Was hilft gegen Darmkrämpfe?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

erst mal leichte Kost und trotzdem zum Arzt

wenn er viel zu Fast-Food greift, könnte er Milchzucker nicht vertragen, auspobieren und alle Sachen mit Milchzucker meiden

so wie es scheint hat er einen Magen-Darm-Infekt, das geht momentan rum. Er sollte nicht zu fett essen. Am besten Tee trinken und Schonkost, wie Kartoffelbrei, Zwieback... Nudeln und Reis ohne Soße kann er auch essen. Wenn es bis Dienstag nicht besser ist sollte er doch mal den Arzt aufsuchen

ich rate zu artischokentabletten die sind natürlich. ein bis zwei tabletten einnehmen beruhigt den darm. hilft bei durchfall wie bei verstopfung und krämpfen. ansonsten leichte kost. was z.b in diesem fall immer ein gutes essen ist: reis, gekochte karotten, pouletfilet (ohne haut)

Das kann viele verschiedene Ursachen haben. Und ein Arzt kann das abklären. Wenn es nur eine Nahrungsmittelunverträglichkeit ist, dann kann man diese Speisen meiden.

Immer erst Abends? Hat er irgendwelche Sorgen, die ihn beim Aufwachen erwarten und ihm zu schaffen machen?

Liege nun genau damit seit einiger Zeit im Bett,jedoch bin ich auf dem Weg zur Besserung. Was mir geholfen hat: Nicht zu viele Medikamente (Diesen Fehler habe ich gemacht,Erbrechen war die Folge).Falls er sich übergeben muss,hilft es,mit dem Zeigefinger von der Nase über die Stirn und wieder zurück zu streichen,man kann besser atmen und beruhigt sich automatisch,wird auch oft bei Babys angewendet,damit sie besser schlafen können. Wenn er Medikamente nimmt,wäre das Medikament "Marcoumar" ratsam - es reinigt alles durch & bringt alles wieder in's Gleichgewicht.

Ganz viel trinken! Man sagt,das spült Alles gut durch. Wasser,Wasser,Wasser! Tee hilft natürlich auch. Wenn er es gut verträgt, kann er auch eine Suppe mit Salz zu sich nehmen.

Wann immer Möglich: Schlafen! Lässt den Körper ein wenig Ruhe bekommen.

Zwieback hilft super,sättigt aber man bekommt keine Übelkeit davon.

Gute Besserung :)

ich hoffe es ist mittlerweile schon wieder ok, falls nicht, kennst du Spascupreel? Kannst dich ja mal in der Apotheke drüber erkundigen, können auch Kinder einnehmen, ist homöopathisch.

Im zweifelsfalle nicht essen... abgekochtes Wasser trinken. Wenn es wirklich nur abends auftritt, solltet ihr überlegen, was er regelmässig nach 16 Uhr zu sich nimmt...

hoffe kein magendarm oder so.. ohje em viel wasser trinken und wärmflasche drauf oder so .. gute besserung :)

Könnte das vom Abendessen kommen? Vielleicht verträgt er keine Milchprodukte oder kein Bier mehr.

das hatte ich auch bereits überlegt, denn er ist abends oft pizza etc

0

kamillentee trinken,und zum arzt gehen! gute besserung

manchmal hilft als erste Hilfe eine Wärmflasche gegen die Krämpfe

Am besten sehr wenig essen,Zwieback,Knäckebrot und Tee.Scheint ein Virus im umlauf zu sein.Geht am besten morgen mal zum Arzt.Gute besserung.

Krampflösende Mittel einnehmen wie Buscolpan, Tee trinken, keine blähenden Lebensmittel essen wie Zwiebeln usw, Ballaststoffe essen.

Da wäre ein Arztbesuch ratsam !

im Moment ist ein Virus unterwegs

Was möchtest Du wissen?