Was hilft gegen Brennesseln?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo, mein Vorschlag ohne Gift. Nesseln ganz kurz abmähen und Mulchfolie o.ähnliches auflegen und liegenlassen. Dauert aber ein bisschen.

Wenn du die Brennnesseln entfernst, kannst du sie ja auch sinnvoll nutzen: Gib die Brennnesseln in ein Gefäß und gieße so viel Wasser hinein, dass alles bedeckt ist. Dann musst du das Gebräu ein paar Tage stehen lassen (Achtung: Bald fängt es an zu stinken!) und dann hast du Brennnesseljauche, die du zur Stärkung deiner Pflanzen, zur Bekämpfung von Schädlingen wie Blattläusen etc. nutzen kannst.

Aber du willst die Brennnesseln ja bekämpfen. Ich glaube, wenn du keine Gifte anwenden willst, hilft nur ausreißen. Das solltest du aber vor der Blüte machen, denn sonst wachsen aus den Samen viele neue Brennnesseln. Das ist auch wichtig bei der Herstellung von Jauche, denn Brennnesselsamen werden von Laugen nicht zerstört!

einfach die "Wunden" mit Dreck einreiben oder in kaltes Wasser halten.Der Dreck funktioniert am Besten,und ist mein persönlicher Favorit.

 

Bitte,- Dankeschön!

 

Podster 24.04.2011, 18:59

aso, wie man die Brennesel vertreibt...

 

ich Idiot!!!

0
Podster 24.04.2011, 19:00

aso, wie man die Brennesel vertreibt...

 

ich Idiot!!!

0
Podster 24.04.2011, 19:00

aso, wie man die Brennesel vertreibt...

 

ich Idiot!!!

0

bei regelmäßigem Mähen vergehen Brennesseln ganz von alleine, das sage ich aus eigener Erfahrung

du musst die Wurzeln der Brennnesseln ausgraben...
Gift dagegen gibt es nicht, denn das ist bei uns seit vielen Jahren VERBOTEN!!
 

Brauchst du garkein Gift, im Baumakt ist zugelassenes Unkraut(ex) zu erhalten. 

derdorfbengel 24.04.2011, 18:58

Klar: braucht sie kein Gift. Nur Gift.

Haha.

0
lila85 24.04.2011, 18:58

Unkrautex gibt es seit vielen Jahren nicht mehr...

Sieh selbst:
http://de.wikipedia.org/wiki/UnkrautEx

0
NelsonMandela 24.04.2011, 19:09
@lila85

Klar gibt es unkraut ex nur nicht mehr in so hoher konzentration wie früher.

0
Auchdazu 24.04.2011, 19:17
@NelsonMandela

Deswegen habe ich Ex in Klammern geschrieben.  Das Vernichtungsmittel ist kein EX mehr , das  war ja das Hersteller/Vertriebslogo. Aber die Wikung des erlaubten Mittels ich die gleiche nur nicht giftig sondern natürlicher Basis. Es gibt  sogar Werbung im Fernsehen davon.

 

0

Dann werdet ihr sie in der Umgebung haben und die Samen kommen immer zu Euch. Bleibt Dir nur jedes mal wieder die Wurzeln ziehen....Aber Du bist nicht alleine, ich kann auch mit meinen tollen Brennesseln im Garten angeben ;-)

Brennneseln sind ein sehr gesundes, natürliches Kraut und gedeihen ohne Chemie, bitte sehr!!!

http://de.wikipedia.org/wiki/Brennnesseln!

 

Igitta 24.04.2011, 19:51

Vor 30 Jahren gab es noch nicht automatisch  HartzIV-Zahlungen in Deutschland.  Dann hattten  die Menschen die sehr gesunden, jungen Brennnesseln als Salat  oder Spinat gegessen. Das gleiche galt auch für  die  jungen Löwenzahnblätter,  die man dazumals  (ohne Chemie)  bedenkenlos auf allen  Wiesen und Felder im Frührjahr gratis pflücken konnte. Heutzutage wird der chemisch gezüchtigte Rucola (alias Löwenkraut) in allen Discouter sehr billig verkauft!!!!

 

 

0
derdorfbengel 24.04.2011, 19:54

sie will den wuchs des zeugs nicht fördern, sondern STOPPEN.!

0
MONSTERRATTE 01.09.2011, 22:34

Hallo liebe " Igitta " auch wenn etwas sooo gesund ist wie Brenesseln - das Zeug kann einem ganz schön auf den Wecker gehen und die Freude am Garten vermiesen !

0

Da besogste dir Kalk,streust es rauf.weg isses

Besorge dir round up im baumarkt und sprühe es auf die blätter der pflanzen die du nicht haben willst. Heißt die pflanzen nehmen das gift nur über die blätter auf darum kann man auch unter büschen gift spritzen gegen unkraut ohne den busch zu schaden.

hände waschen odr einfach nr abwarten

Nein. Gegen das (oder dem) Kraut ist kein Kraut gewachsen.

Was möchtest Du wissen?