Was hilft euch, um euch Dinge (Schulstoff, Namen etc.) besser zu merken?

4 Antworten

Spickzettel. Den Lernstoff auswendig zu lernen ist albern. Das tun ja noch nicht mal die Lehrer selbst. Auch die Lehrer benutzen während des Unterrichts und des Erklärens Spickzettel, was ja die ganze Doppelmoral dieses Themas offenbart.

Denn Analysen, die man in fast jedem Schulfach machen muss, schreiben sich selbst mit einem Spickzettel nicht einfach und nicht von allein. Deswegen plädiere ich für mehr Toleranz in Sachsen Notizen während den Klausuren.

Im übrigen. Während den Matheklausuren sind Spickzettel offiziell erlaubt. Nur nennt man dies Formelsammlung. Warum nicht also auch in anderen Fächern?

Ich habe irgendwann erkannt das gerade im schulischem Bereich man es sich sehr gut einprägen kann wenn man es versucht jemand anderem noch einmal zu erklären.

Versuch mal eine Formel, selbst wenn du sie noch garnicht ganz so verstanden hast es jemanden aus deiner Sicht zu erklären. Bestenfalls deinem Lehrer. Und du siehst dein Verstand prägt sich nicht nur das Thema sondern auch solche Situationen ein. Und gibst quasi deinem Gehirn das Signal das du das Thema mehrmals bearbeitest und also irgendwann wieder auf das Thema zurückkommen musst.

Namen, das ist immer so ein Ding. 

Auch mir fällt das nicht leicht. Sind ja auch so viele Menschen. Versuche auch hier gerade am Anfang dich nicht zu scheuen nochmal zu fragen wie die Person heißt. Und dann während eines Gespräches den Namen der Person in deinen Sätzen einzubeziehen. 

"Hey wieviel Uhr ist es?"

"Hey kann ich deinen Stift haben?"

-----------

"Hey Max wieviel Uhr ist es?" 

"Hey Max kann ich deinen Stift haben?"

Umso häufiger du das machst umso eher läuft das passiv in deinem Gehirn. Dann wird es dir leichter fallen. 

Zusammenfassen mit Stichpunkte und markieren im text

Was möchtest Du wissen?