Was hilft dabei Dinge leichter zu verkraften?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Tatsächlich kann es helfen, einfach erstmal immer und immer wieder über diese Dinge zu sprechen. Betonung liegt auf sprechen, nicht auf nachdenken ^^. Unbedingt mit jemandem reden, und nicht nur mit einem, sondern mit unterschiedlichen Leuten.

Das muss jetzt nicht in erster Instanz der Psychologe sein. Sehr gute Freunde, Familie, meinetwegen auch Pfarrer und die Caritas-Seelsorger. Reden, reden, reden, und am besten auch noch als Geschichte "Was mir passiert ist" aufschreiben (aber nicht veröffentlichen, so für dich jetzt nur, oder für Freunde).

Wichtig ist aber, dass du weiterkommst damit, diese Dinge aus verschiedenen Blickwinkeln deuten kannst (wobei dir andere Menschen durch ihre Meinungen und Standpunkte sehr gut helfen können). Alleine nachgrübeln hilft dir nicht, denn da kommst du nicht weiter, weil du dich andauernd im Kreis drehst. Und genau dieses sinnlose Grübeln muss aufhören, wenn du mit etwas abschließen willst.

TommyBaker 05.12.2012, 23:28

Da! Genau du! Ja Lichtpflicht, ich meine dich! Jaja DICH!

Spaß bei Seite, danke :) Da hat mich jemand aber 1:1 verstanden :* Danke :)

0

die "dinge" die dich beschäftigen, solltest du noch mal alle überdenken und mal versuchen zu überlegen, warum es dich nicht mehr los läßt... wenn du den grund kennst kannst du versuchen ihn zu beseitigen ;)

TommyBaker 05.12.2012, 23:22

Was kann mir dabei helfen, den Grund zu erkennen? Ich weiß ist ne gute Frage, aber wie gehe ich das an? Wie soll ich das herausfinden, erkläre doch an nem Beispiel. Danke ;)

0

Dinge, die in der Vergangenheit passiert sind, kannst Du ja eh´ nicht mehr rückgängig machen. Waren es schöne Dinge, dann behalte sie in Erinnerung. Waren es schlechte Dinge, versuche daraus zu lernen und positive Energie für die Zukunft daraus zu schöpfen. Wenn ein Sturm aufzieht, bauen manche Menschen Schutzmauern - andere bauen Windmühlen...

TommyBaker 05.12.2012, 23:26

Hm, gut. In erster Linie hilf mir deine Antwort nicht weiter, aber ich habe den Sinn verstanden. Wenn ich nur wüsste wie man aus solchen Dingen nen nutzen macht.

z.B. du wurdest in eine der schlimmsten Situationen alleine gelassen, obwohl jeder bescheid wusste

Was soll ich daraus lernen oder einen nutzen davon haben? Und selbst wenn ich daraus lernen würde, für andere immer da zu sein. Ich verkrafte das nicht und darum geht es ja.

0
pcHeiler 05.12.2012, 23:31
@TommyBaker

Der Ansatz Deiner Denkweise ist doch schon mal sehr positiv. Für andere da sein - kann Dich auch etwas glücklicher machen. Und was die anderen Menschen betrifft, DIE wirst Du nicht ändern können. Aber Du kannst Dein Verhalten ihnen gegenüber ändern - Du kannst lernen, mit diesen Situationen umzugehen. Mir scheint, es wäre wirklich gut für Dich, mit einem Psychotherapeuten darüber zu reden. Das haben ja auch schon einige hier geschrieben. Ich wünsche Dir viel Glück dabei...

0

Das wirst du allein nicht schaffen. Ein Psychotherapeut kann dir da helfen oder auch ein Psychologe.

Psychologen aufsuchen.

TommyBaker 05.12.2012, 23:20

Genau, danke. War wirklich hilfreich und kompetent :D

0
TommyBaker 05.12.2012, 23:34
@olsen

Kein Problem. Ich gebe jederzeit ironische Antworten wenn du sie brauchst, einfach ne PM schreiben. ;)

0

Was möchtest Du wissen?