Was hilft beim rauchen aufhören?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich habe es tatsächlich mal mit Hilfe einer E-Zigarette geschafft von jetzt auf gleich aufzuhören und dies auch 1 1/4 Jahre konsequent durchzuziehen, allerdings war das mit einem Einsteigermodell und nicht mit so High-Premium-Mega-Super-Hype-Geräten wie heute. Hab damals einfach bei nem Bekannten mal probiert, war begeistert (Weil auch noch das für MICH richtige Liquid drin war). Hab mir noch am selben Abend von ihm ein Gerät ausgeliehen (es war Sonntag abend, und leider nichts wo man hätte etwas kaufen können). Habe mir dann gleich im Internet eigenes Equipment bestellt, denn bis dies eintraf, hatte ich ja die Gerätschaft(en) von meinem Bekannten. Liquid hatter er mir dazu von einem Freund von sich dazu besorgt (da er nur Liquid ohne Nikotin hatte und er meinte das würde nicht funktionieren). Mit dem 12mg Liquid seines Bekannten hat es tadellos funktioniert. Leider hatte ich dann 1 1/4 Jahre später meine "Dampfe" zuhause vergessen (mittlerweile waren es natürlich keine Anfängergeräte mehr - und auch das Selbstmischen hatte ich für mich entdeckt). So, nun stand ich da.... keine Dampfe dabei.... blöd. Habe dann DUMMERWEISE meine Schwester gebeten mir schnell mal ne Schachtel Kippen zu besorgen - so zum übergang bis ich wieder zuhause bin. Seitdem rauche ich wieder :-( Der Wille ist zwar da, wieder aufzuhören und ich weiss ja auch das es geht, aber irgendwie will es diesmal nicht so recht klappen. Also momentan rauche und dampfe ich - und ich hab halt so im Hinterkopf - jeder NICHT-GERAUCHTE zählt... Is ja auch so, aber den kompletten umstieg schaff ich diesemal leider irgendwie nicht. Werd zwar weiter dran arbeiten, aber es wird diesmal echt schwer.
Lange Rede - kurzer Sinn. Ich weiss das die E-Zigarette funktionieren KANN - man muss es nur selbst wollen. Ich drücke Dir die Daumen.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Hallo silentpain04

Die einfachste Möglichkeit ist, auf die wesentlich weniger schädliche Dampfe(e-Zigarette) umzusteigen.

Das kann sogar von Heute auf Morgen funktionieren, etwas guter Wille gehört natürlich auch dazu. Bei mir hat das nach 40 Jahren Zigarettenkonum sofort geklappt. Meine letzte Kippe habe ich damals vor dem Dampferladen geraucht.

Am besten wäre natürlich, wenn deine ganze Familie umsteigt und alle Aschenbecher und Tabakwaren aus dem Haus verbannt.

Gruß, Frank

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
7

Meine Eltern werden es ebenfalls versuchen, meine Mutter hatte es schon oft geschafft und oft erst nach Monaten wieder angefangen, mein Vater allerdings versucht es mit Tabletten, da er nicht einmal eine halbe Stunde ohne aushält ohne nervös und angespannt zu sein... Ich bin zwar nicht positiv gestimmt, aber die Hoffnung stirbt zuletzt, nicht wahr?

1

Es ist einfach nur Selbstdisziplin.

Natürlich ist es nicht immer einfach aber durchaus machbar. Vor allem wenn du selbst sagst, dass du dir um deine Gesundheit Sorgen machst. Ich habe damals ca 7 Jahre lang, täglich ca 20 bis 30 Zigaretten geraucht. Als ich dann aber darüber nachgedacht habe, dass ich nicht nur mir, sondern auch allen Menschen in der Umgebung schade (passivrauchen ist noch schädlicher) wollte ich mir die Jacke nicht anziehen womöglich Mitschuld an deren Krankheit zu haben. Außerdem war mir klar irgendwann Mutter werden zu wollen.

Dann kam über Nacht plötzlich der Entschluss, heute ist es vorbei. Es waren noch drei Zigaretten in der Schachtel, also jeweils eine nach dem Frühstück, Mittagessen und Abendessen.

Das ganze ist inzwischen 27 Jahre her und ich habe seitdem nie wieder an einer Zigarette gezogen.

Ich habe allerdings auch Niemandem Zigaretten vom Einkaufen mitgebracht. Die ersten drei Wochen waren total easy, dann kam die Phase wo ich wirklich dachte das ist übel. Nach 3 Tagen des Leidens war dann alles gut.

Du schaffst es. Wenn es schwierig wird, nimm ein Kaugummi, geh Joggen oder gönne dir einmal in der Woche von dem gesparten Geld etwas Schönes!

7

Danke, dein Tipp war außerordentlich hilfreich! Ich denke, wenn man wirklich den Willen hat, kann man es schaffen so wie du es geschafft hast.

0

Was möchtest Du wissen?