Was hilft bei starken Husten und Atemnot?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mit solchen Hustenanfällen habe bzw. hatte ich auch oft zu kämpfen. Bei mir helfen verschiedene Mittel, die ich aus meiner langjährigen Erfahrung kenne.

Husteel-Tropfen (ein Kompositum der Fa. Heel, wirkt sofort) (www.medizinfuchs.de/preisvergleich/husteel-30-ml-biologische-heilmittel-heel-gmbh-pzn-505906.html)
Wenn es 'harter' Husten ist: Drosera D6 oder C30 (www.medizinfuchs.de/preisvergleich/drosera-c30-10-g-dhu-arzneimittel-gmbh-co.-kg-pzn-2898028.html)

Irgendwann hatte ich gehört, dass Kupfer antibiotisch wirkt. Dazu fiel mir mein Kupferanhänger - ein von einem Künstler geschmiedetes Teil - ein und ich hängte ihn mir um - und von der Sekunde an war kein Husten mehr da. Ich lasse ihn über die kalte Jahreszeit meist an und kümmere mich nicht mehr drum. Das ist meine eigene Erfindung, und solange sie wirkt, bin ich zufrieden.

Ansonsten kann Husten auch mechanische Probleme haben: wenn man viel sitzt, z.B. vor dem Computer, runden sich die Schultern meist nach vorn und es fehlt der Ausgleich: Schultern nach hinten, ganz aufrecht sitzen, Brustbein vorstrecken, die Fingerspitzen darauflegen und ca. 3 Min. so bleiben (energetische Übung).

Bei Husten UND Atemnot sollte mal ein Physiotherapeut drauf schauen, denn es können auch kleine Wirbel neben den Schulterblättern blockiert sein, die das Brustbein blockieren und den Husten auslösen - sobald die Blockade beseitigt ist, ist der Spuk vorbei (das ist mir auch schon öfter passiert - und da hätte kein Kortisonspray vom Lungenfacharzt etwas genützt!).

Wenn nachts Husten mit Schleim kommt, dann ist Gluten der Übeltäter. Eine Freundin von mir hat da gute Erfolge, indem sie abends (und inzwischen ganz) das Brot weglässt. Stärkehaltige Nahrungsmittel können also auch störend wirken. Gegen den Schleim - wenn er hart ist - haben bei mir schon mal Mucosolvan Brausetabletten geholfen, die man in Wasser aufgelöst trinkt.

Und viel trinken ist auch wichtig: Wasser, immer wieder - das braucht der Körper als Lösungsmittel für Abfälle usw.

Ich hoffe, es ist etwas dabei, was dir hilft. Viel Erfolg!

jessicamelinski 10.08.2017, 22:30

Danke , für die verschiedenen Methoden. Ich werd es definitiv versuchen . Vielen Dank  :)

0

So was kann viele Ursachen haben. Was sagt dein Hausarzt?

jessicamelinski 10.08.2017, 22:25

Er sagt , dass er nichts genaues feststellen kann :/

0

Was möchtest Du wissen?