Was hilft bei Katzen gegen Zecken,wenn Zeckenband nicht hilft?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Frontline hilft sehr gut! Ist ne flüssigkeit,die du in nacken und schwanzansatz träufelst und das alle paar wochen wiederholst. Gibt´s beim Tierarzt und sogar in der apotheke!

Es gibt Tropfen die du beim Tierarzt kaufen kannst. Die machst du jeden Monat bzw jeden 2. Monat auf die Haut am Nacken der Katze. Du kannst ganz vorsichtig bei ihr die Haare dort zur Seite machen und die Tropfen dann direkt auf die Haut auftragen. Diese Tropfen sind giftig - deshalb solltest du sie einen Tag lang an dieser Stelle nicht streicheln. Man trägt die Tropfen im Nacken auf weil dort die Katze nicht selbst hinkommen kann und so die Tropfen nicht ablecken kann. Das Mittel gelangt über die Haut ins Blut der Katze und die Zecken sterben sofort ab wenn sie die Katze beißen wollen. Hilft auch super gegen Flöhe und Haarlinge. Lass dich am besten vom Tierarzt beraten welche Tropfen die richtigen sind für deine Katze (hängt nämlich vom Gewicht der Katze ab). Wenn es wieder kälter ist und es keine Zecken mehr gibt brauchst du ihr auch keine Tropfen mehr zu geben.

andere Mittel hast du ja schon von anderen Antwortern genannt bekommen.... anmerken möchte ich aber noch das HALSBÄNDER (Flohbänder/Zeckenbänder etc.) extrem gefährlich für Freigänger sein können... es gibt im Netz Fotos von Katzen die sich damit fast stranguliert haben - tiefe Wunden am Hals davon getragen haben wegen dieser Dinger, weil sie damit irgendwo hängen geblieben sind!! Schrecklich!

Versuch es mal mit Frontline, das hilft bei meinen Katzen ganz gut...

Was möchtest Du wissen?