Was hilft bei Kaninchen, sollte es etwas an den Nieren haben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo

was hat dein Tierarzt denn alles genau getestet?

Wenn es eine Blasen - und/oder Nierenentzündung hat, braucht es in erster Linie vom Tierarzt Antibiotikum sowie ein Schmerzmittel.

Wenn eher Verdacht auf Blasengrieß/-steine oder Nierengrieß/-steine besteht, dann sollte der Tierarzt es zunächst mit Spülen versuchen. Im Notfall  müsste operiert werden. Manche Kaninchen neigen besonders dazu und sollten dann eine kalziumarme Ernährung bekommen, insbesondere bei trockenen Kräutern muss man da aufpassen.

Ein Tierarzt hat ja nun verschiedene Möglichkeiten zu testen was es sein könnte. Hat deiner einfach nur auf Nieren getippt oder hat er auch explizit Tests gemacht, zB vom Urin? Falls nicht sollte diese nachgeholt werden.

Das der Stuhlgang nicht richtig klappt, würde ich nicht unbedingt damit in Verbindung bringen... hat dein Kaninchen denn Durchfall oder kommt hinten nichts raus? Beides könnte ebenfalls vermehrten Durst auslösen...

Also wäre es mein Tier würde ich dringend den Tierarzt nochmal ALLES durchchecken lassen. Notfalls auch einen anderen Tierarzt mit mehr Kaninchen-Erfahrung aufsuchen. Nur so auf Nieren tippen, ist sonst nicht so dolle...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?