Was hilft bei Ischias und was ist da die Ursache dafür?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

1,69 und 76 Kilo? Sorry, aber das ist nicht wirklich gesund, außer du machst viel Sport :-(

Glaube ich aber nicht, sonst hättest du keine Ischias-Probleme. Du solltest mal anfangen ein wenig Sport zu machen. Die Probleme könnten auch ergonomischen Ursprungs sein. Kommt auf deine Tageshaltung etc. an.

Bin selbst Physio und behaupte schlichtweg, dass Du Dir noch einen anderen Therapeuten suchen musst! Versuch mal Manuelle Therapie oder Osteopathie!

Vorallem warmhalten, dann gezieltes Training bei einem Physiotherapeuten, ggf. auch Schwimmen. Nicht schwer heben und darauf achten, wie du dich drehst, bückst usw. Gute Besserung.

Physio hätte ich auch vorgeschlagen, doch sie meint ja schon etliche Therapien hinter sich zu haben...

0

Physio wollte ich auch vorschlagen, doch sie meinte ja, schon einige Therapien hinter sich zu haben :-/

0

Der Ischiasnerv wird meist eingeklemmt oder gedrückt. Bei mir waren es die Gesäßmuskeln durch Schonhaltung, die auf den fingerdicken Nerv gedrückt und dadurch Schmerzen verursacht haben. Rausgefunden hat´s übrigens ein Heilpraktiker und dauerhaft behoben hat´s dann ein Chiropraktiker. Orthopäden geben dir höchstens ne Spritze auf die Schnelle, aber das lindert nur die Symptome und behebt nicht die Ursache!

Da Ischiasschmerzen sehr viele unterschiedliche Ursachen von abgelaufenen Schuhabsätzen über Hüftschiefstand bis hin zu Entzündungen haben können solltest du zwingend damit zu einem Arzt gehen. Wenn du dir aber hier Hilfe erhoffst, dann musst du schon genauer angeben, was du unter "Habe schon alles durch an Therapien und Ärzte etc. " verstehst. Wenn dir da nichts geholfen hat - wie soll dir dann hier geholfen werden? Außerdem, was ist "etc."? Da kann sich alles und nichts hinter verbergen. Dir werden hier 10 verschiedene User, die alle Ischiasschmerzen hatten, antworten. Jeder wird dir schreiben, was ihm geholfen hat - allerdings wird dir keiner sagen, woher sein Ischiasschmerz kam - so dass du nicht einordnen kannst, was für dich richtig ist. Also, beschreibe das ein bisschen genauer, dann wird dir möglicherweise geholfen.

ischias und rheuma sind heilbar mittels naturmittel. auf lange sicht ist man schmerzfrei. ich bin das beste beispiel dafuer. bei interesse fuer die therapie melde dich, du hast nix zu verlieren , da du ja eh alles ausprobiert hast. die schulmedizin weiss auch nicht mehr , als voltaren oder diclofenac

http://schuessler-salze-liste.de/anwendungs-gebiete/ischias.htm

Was möchtest Du wissen?