Was hilft bei HOCHGRADIGEM Oxyurenbefall bei Leopardgeckos?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo :)

Natürlich musst du sie erstmal in Quarantäne setzen. In die Box (mit Zewa ausgelegt) dann Höhle, Wassernapf, Calcium, Wetbox. Wenn möglich, Zewa immer austauschen während der Quarantäne und natürlich Kot entfernen(das ist ja klar).

Ich würde das mal mit dem Tierarzt abklären lassen wie oft du Panacur/Molevac eingibst. Kannst es auch eingeben lassen, falls du es nicht selbst kannst oder es dir nicht zutraust. Jeder behandelt irgendwie anders...Als meine einen Hochgradigen Befall hatten, haben die beiden 2 mal etwas im Abstand von 2 Wochen bekommen, bei den nächsten Kotproben war es weg. Die Quarantäne Zeit hängt also davon ab, wann die Probe wieder ohne Befund ist.

Während der Quarantäne das Terrarium ganz reinigen, Boden raus etc. Es gibt spezielle Desinfektionsmittel, mit denen du das Terrarium Einsprühen und abwaschen kannst. Kannst ja mal Googlen, mir fällt der Name gerade nicht ein...

An winterruhe kannst du erstmal nicht denken. Die Behandlung wird jetzt eine Zeit lang dauern, du müsstet die WR ganz spät einleiten...Auch nicht unbedingt das Wahre.  Vielleicht setzt du mal aus mit der WR, oder beginnst halt spät.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Frage sollte dir eher der Exoten-Tierarzt beantworten können. Woher hast du die Diagnose?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?