Was hilft bei großer Nervosität, wenn man sich einer Gruppe von Menschen vorstellen muss?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Übe deinen Vortrag vorher zu Hause z.B. vorm Spiegel. Achte auf deine Körpersprache, bau Körperspannung auf, ohne steif zu wirken. Wer du bist und was sonst noch von Relevanz ist (Aufgabengebiet, Zuständigkeit, Betriebszugehörigkeit) sind Fakten die du leicht auswendig lernen kannst.

Schau dabei freundlich und offen in die Gruppe, sprich langsam und nicht zu leise. Nimm z.B. einen Stift in die Hand, aber fingere nicht nervös daran rum. Je sicherer du zu Hause wirst, umso leichter wird es dir vor anderen fallen.

Zunächst einmal gilt es, sich gut vorzubereiten. Stichpunkte aufführen, sich diese gut merken wenn man aus dem Stegreif sprechen möchte. Es muss beim Publikum Sicherheit rüberkommen. Leichter ist es, wenn ein Manuskript nur vorzulesen ist. Wenn es das Referat zulässt, unbedingt die Anwesenden mit einbeziehen. Das geschieht durch Fragen nach Meinungen und somit erhält man ein lebhaftes Diskussionsklima. Wenn die erste Frage gestellt ist und Reaktionen aus dem Publikum kommen, ist meist die höchste Hürde genommen. Das habe ich in meinen Referaten schon immer so gestaltet und es hat Spass gemacht. Monotones Sprechen vermeiden. Auch einmal eine kleine Pause zwischen den Sätzen einlegen, das regt die Aufmerksamkeit an. Wenn es die Situation und das Thema es erlauben, dann auch einmal eine spassige Anektode einbauen. Das lockert die Atmosphäre auf. Jeder hat "Lampenfieber" wenn er vor einem Publikum auftreten muss, selbst Profis. Tief durchatmen und Ruhe bewahren. Dann sollte man seine Augen auf einen bestimmten Punkt im Raum richten. Anfangs nicht Augenkontakt zu Menschen suchen die in vorderster Reihe sitzen um herauszufinden wie man ankommt. Das trägt zur Verunsicherung bei, wenn man zum ersten Mal vor Publikum sprechen muss.

Es gibt viele Techniken, die bei Angst helfen können. Stell Dir die Situation vor, während du deine beiden Stirnbeinhöcker und dein Hinterhaupt hältst. So intensiv wie möglich, bis du dich nicht mehr darauf konzentrieren kannst. Oder google mal nach "Dynamind" oder nach "EFT", da gibts auch online-Anleitungen, oder nach der "Palm-Therapie"

Alles einfache und wirksame Techniken

Stell Dir vor, Du würdest über jemanden sprechen, den Du magst und der Dir am Herzen liegt.

nimm einen stift in beide hände. so hast du halt und die anderen merken nichts davon.

Am besten machst du dir vorher nicht allzu viele Gedanken. Geh ganz locker auf die Leute zu, als ob du sie schon länger kennen würdest. Lass dir deine Unsicherheit nicht anmerken.

Vorher tief durchatmen und dabei beim Einatmen immer in den Bauch. Brustkorbatmung erhöht die Nervosität. Du kannst zusätzlich den Ausatem richtig kräftig rauslassen, pusten oder wie man das nennt

Stell dir die leute einfach nackt vor!

Was möchtest Du wissen?