was hilft bei eitrigen Augen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Das kann an einem verengten Tränenkanal liegen, der sich aber im Lauf des ersten Lebensjahrs von selbst erweitert und die Probleme damit verschwinden. Du kannst nur die Augen in diesem Fall vorsichtig abwichen. Es gibt auch Augentropfen von Wala (Euphrasia), die man benutzen kann. Geh aber auf jeden FAll auch zum Augenarzt und lass dir es nachschauen, nicht dass es vielleicht doch eine Bindehautsentzündung oder Allergie, etc. ist.

http://www.naturheilkraut.com/index.php/Augentrost Hilft sicher weiter, du musst ihm die Augen ja nicht damit auswaschen sondern kannst auch kühle augenumschläge damit machen. Die Pflanze findet man fast überall in Europa, jetzt ist grad die Beste Zeit zum sammeln. Gute Besserung

es gibt auch eine augensalbe die auf vitamin D basiert...ich weiss nicht ob man die beim säugling schon verwenden darf aber mir hat sie bei einer entzündung sehr geholfen.würde ich mal die apothekerin fragen...die aussdem manchmal auch super tips bei sollchen fällen haben ! ausserdem würde ich dir raten es mal ein paar tage mit ganz ganz wenig licht zuversuchen! vielleicht brauchen die augen auch ruhe ...

also dass er weint ist ja nun kein beinbruch. da muss er durch. hast du bereits ein antibiotikum vom arzt erhalten? täglich mehrfach tropfen, absolute hygiene. Das ist extrem ansteckend und er bekommts sosnt immer wieder vom anderen auge rüber-angesteckt. Kopf"kissen" bzw. tuch oft erneuern, ggf. kuscheltiere wegtun. alles was zm wischen genonnem wird nur einmal nehmen. weiche einmal kleenex NUR FÜR EIN AUGE nutzen, dann einfrisches etc. etc.

der augenarzt meinte auf gar keinen fall kamille an die augen weil man darauf allergisch reagieren kann

allergisch auf kamille? Hmmm, also der häufgste fehler der gemacht wird, ist dass die kamille zu lange aufgebrüht wird und sie damit dann auf der haut eher reizend ist!

0

Das ihn das Auswischen langsam nervt kann ich verstehen... Es könnte sein das der Tränen-Nasengang verengt ist, die Tränenflüssigkeit sich staut und deshalb sich das Auge entzündet. Massiere mal vorsichtig zur Nase hin die Innenseite des Auges

Wenn Babys so klein sind und weinen, sieht man keine Tränen, weil der Tränen-Kanal noch zu ist. Daran kann das tatsächlich liegen, genau wie Sahaki schreibt. Was du allerdings da machen kannst, weiß ich nicht. Geh auf jeden Fall zu einem weiteren Arzt! Vielleicht braucht er stärkere Augentropfen mit Antibiotikum...

0
@cuseeyou

wir haben von anfang an augentropfen mit antibiotikum bekommen hat nix geholfen sicher ist es keine entzündung sondern es liegt am tränenkanal aber was mach ich abwarten oder aufstechen lassen?

0

Ich hab mal gehört, das Umschläge in schwarzem Tee getränkt besser sein sollen als mit Kamille. Aber wenn es so heftig ist, dann wird das evtl. gar nicht helfen.

hab ich schon probiert leider erfolglos :o(

0

lauwarme Kamillenteebeutel auf die Augen legen.

Keine Kamillle

0

und nach einer weile ...wenn das angeweicht ist vorsichtig sauber machen!

0

warst du mit ihm schon einmal bei einem facharzt?

ja beim augenarzt mir wurden dann 2 verschiedene augentropfen aufgeschrieben von denen es noch schlimmer wurde dann habe ich eine naturheilerin befragt die meinte es liegt an der milch die er trinkt aber wals ich noch gestillt habe war es ja auch

0
@mel77le

sind die tränenkanäle vom arzt gesäubert worden?

0
@mel77le

nein ich hab mich aber an eine naturheilerin gewand und sie meinte es liegt an der flaschenmilch. nein noch nicht

0

Mit weichenm Lappen und Kamille immer wieder abtupfen...

Kamille ist out - kann Allergien auslösen, lieber abgekochtes Wasser

0

Was möchtest Du wissen?