Was hilft bei einer Eiweißvergiftung?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Muscheln und Schalentiere enthalten viel Eiweiß - wenn man sehr übermäßig davon ist, kann das zu einem Einweißschock führen, das ist es wohl, was Du meinst. Eine Eiweißvergiftung gibt es nämlich nicht. Einen Eiweißschock haben auch nicht alle Menschen bei gleicher Verzehrmenge, also, jeder hat da eine andere Grenze.

Durch Muscheln gibt es auch häufig die Muschelvergiftung oder Fischvergiftung. Das scheint mir anhand Deiner Sympome eher der Fall zu sein. Schalentiere und bestimmte Fische enthalten auch viel Quecksilber.

Wie dem auch sei - Du wirst noch einige Tage mit Übelkeit zu kämpfen haben und wärest bei einem Arzt richtig aufgehoben, das kann nämlich richtig eklig werden. Ich hätte versucht, die Muscheln wieder raus zu bringen und dann Kohletabletten eingenommen. Da ich aber kein Arzt bin, möchte ich Dir da eher raten, einen Arzt aufzusuchen, der zumindest dann besser beurteilen kann, wie schlimm es bei Dir ist und ob da noch was anderes gemacht werden muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
xxSOSSExx 15.10.2016, 12:45

Danke für deine Antwort! Moment ist es nicht möglich auf die schnelle einen Arzt zu erreichen... Ich warte erstmal ab und wenn es schlimmer werden sollte werde ich das in Erwägung ziehen!

0

Hallo das leht sich wieder hatte das auch schon bei Muscheln kann ich nicht nein sagen 3 Portionen geschafft und mir war auch schlecht habe dann Fencheltee getrunken danach war es besser gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
xxSOSSExx 15.10.2016, 12:43

Danke ^^

0

Kauf dir iberogast oder sab simplex, das hilft bei der verdauung (pflanzlich) und entbläht deinen Bauch.
Dann empfehle ich dir viel Tee zu trinken, Fenchel und Kamille, Pfefferminz und nicht allzu scharfen Ingwertee.
Ruhe und viel Schlaf, keine schweren Essen, also eher
Reis
Kartoffeln (ohne öl und co)
Salzstangen
Brezeln
Semmeln
Toast
Brot
Paar mandeln
Brandt Zwieback
Suppe
Nudeln ohne öl :-) lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ganz sicher kein Eiweiß-Überkonsum (fast nicht möglich)sondern eine Lebensmittelvergiftung. Muscheln die bereits tot sind vor dem Kochen, und welche die danach nicht aufgehen können zu schweren Vergiftungen führen. Unbedingt zum Arzt gehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
xxSOSSExx 15.10.2016, 12:08

Die haben wir ja auch nicht gegessen 😂 die toten wurden aussortiert ;)

0

Zum Arzt gehen, vielleicht waren die Muscheln nicht ganz frisch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
xxSOSSExx 15.10.2016, 11:55

Bei Ebbe selbst gesammelt und gekocht. Das liegt schon an dem zu hohen Eiweißkomsum...

0

Bist du dir sicher, dass es eine Eiweißvergiftung ist?

Sehr viele Muscheln sind, insbesondere im Mittelmeerraum, aber auch im Atlantik, mit Hapatitis-Viren verseucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
xxSOSSExx 15.10.2016, 12:09

Dann würde wahrscheinlich das ganze Hotel infiziert sein 😅 Aber nein es ist eine Eiweißvergiftung. Wir wurden auch gewarnt aber naja.. ver nicht hören will, muss fühlen xd

0
Deichgoettin 15.10.2016, 12:11

Roher Fisch oder Austern/Muscheln, aber nicht gekocht!

0

du solltest enzyme zu dir nehmen, die das eiweiss spalten, wie zum beispiel eine annanas essen, dann geht es dir rasch wieder besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?