Was Hilft bei Borreliose (Zeckenbiss )... Ich vertrage kein Antibiotika... Und möchte gerne ein Heilmittel...?

4 Antworten

bei Borreliose musst Du sowieso zum Arzt oder ins Krankenhaus, dort weiß man auch garantiert, ob es Alternativen zu Antibbiotika gibt... Auf jeden Fall solltest Du das nicht auf die leichte Schulter nehmen... 

Nur der Arzt kann dir kompetente Auskunft geben.

Wenn du mal ein Antibiotikum nicht vertragen hast, muss das nicht heißen, dass du generell keine Antibiotika vertragen kannst.

Besprich alles mit dem Arzt.

ich bin in ärztliche Behandlung und habe jetzt schon das vierte Antibiotika bekommen und vertrage keins...

0

Der einzig richtige Tipp: Geh zum Arzt!

Ich habe die klassische Wanderröte nach einem Zeckenbiss. Ein Bluttest nach 5 Wochen ergab KEINE Borreliose Infektion. Kann das sein- Was habe ich dann?

Ich hatte 2 Zeckenbisse. Die eine Stelle wurde nur rot und war nach 4-5 Tagen nicht mehr sichtbar.

Die zweite Stelle wurde großflächig und völlig unförmig rot. Juckte nicht und schwoll auch nicht an. Ging aber auch einfach nicht weg. Also bin ich zum Arzt gegangen. (5 Wochen nach Zeckenbiss). Arzt meinte gleich sieht nach Borreliose aus und veranlasste einen Bluttest. Das Ergebnis dann aber: konnten keine Borrelien (oder Antikoörper) nachgewiesen werden.

Seitdem sind weitere 10 Tage vergangen und aus dem flächig rotem wurde inzwischen der klassische Kreis / die Wanderröte.

Kann die Diagnose - keine Borreliose - da stimmen?

Sollte ich nochmal zum Arzt gehen und einen Bluttest veranlassen?

...zur Frage

Habe einen Zeckenbiss und Rötungen. Habe ich Borreliose?

hallo leute :) also ich hatte schonmal als ich 6 jahre alt war einen sehr starken zeckenbiss am kopf. der arzt hat gesagt dass die erreger bei mir vermutlich für immer im blut bleiben werden. damals hatte ich riesige rote flatscher am körper 2 tage nach dem biss.

ich war am freitag äpfel sammeln mit meiner familie und da waren ziemlich viele mücken, das heißt ich habe viele rötungen. andererseits werden die immer größer und immer mehr.

sind das jetzt mückenstiche oder borreliose anzeichen? ich habe brutal angst, dass die zecke die mich da gebissen hat, wieder borreliose hatte, ich möchte das alles nicht noch einmal durchmachen..

ich brauche eure hilfe! danke wenn ihr mir helfen könnt/wollt.. hab hier jetzt noch 2 bilder.

hab noch viel mehr von den teilen. auch hinter den ohren seit neustem.

danke <3.

...zur Frage

Kann Borreliose durch Grippe wieder "aufwachen"?

Hallo! Vor ca. 1 Jahr wurde Borreliose bei mir festgestellt. Der Zeckenbiss war allerdings evtl. lange her. Ich wurde mit Antibiotika behandelt. Es wurde deutlich besser. Davor hatte ich über Monate die übelsten Beschwerden. Extreme Schmerzen, Gelenksteife (Hände, Finger, Schulter, Knie, Rücken und Nacken), zahlreiche schlaflose Nächte,usw.. Dass die Borreliose geheilt bzw. verschwunden war, wurde leider nie festgestellt. Ist das überhaupt möglich? Nun, während einer Erkältung/Grippe habe ich exakt die gleichen Beschwerden. Sämtliche (wirklich starke) Schmerzmittel schlagen nicht an. Gestern erhielt ich in einer Klinik eine Infusion mit Schmerzmittel. Erfolglos! Nun geht es zum Radiologen, Neurologen und einem Spezi für Schultern in der Klinik in Eilbek - Hamburg. Kann es sein dass die Borreliose damals nicht vollständig "entfernt" wurde? Kann meine derzeitige Immunschwäche (Grippe) der Auslöser sein? Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?