was hilft bei angst vor rot werden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In der Psychotherapie ist eine Methode bekannt, die auf dem Umkehrprinzip beruht. Wenn jemand unter der Angst leidet, bei jeder unpassenden Gelegenheit erröten zu müssen, gibt man ihm den Befehl: „Erröten sie jetzt, jetzt sofort.“ Aber er wird es nicht können. Und darüber wird er erstaunt sein. Dadurch hat er eine heilsame Erfahrung gemacht: Das, was er ständig befürchtet, dass er jederzeit erröten könne, stimmt nicht. Er hat erlebt, dass er es sogar nicht einmal dann kann, wenn er es absichtlich will. Die Therapiemethode beruht auf der Einsicht, dass Illusionen und Angst voneinander abhängen.

Wer sich Illusionen macht, hat zu Recht Angst, enttäuscht zu werden. Und Gleiches geschieht in der umgekehrten Richtung: Wer in der Unzufriedenheit, in der Enttäuschung oder in der Angst lebt, flüchtet in illusionäre Ablenkungen oder in Alkohol und Drogen. Illusionen erzeugen
Angst,  und Angst erzeugt  Illusionen.
So entsteht ein Teufelskreis.
Er dreht je länger, desto schneller und wird dabei immer enger. Er wird zum
fensterlosen Gefängnis der Egozentrizität. Die Beziehung zur Außenwelt, zur Wirklichkeit geht verloren.

Man kann aus dem Teufelskreis ausbrechen, wenn man das falsche Verhalten (z.B. die Angst vor dem Erröten) umkehrt und damit das falsche Motiv (die illusionäre Einbildung) durchschaut.

In der Umkehrung beruht die Logik des Psychischen: die Psycho-Logik. Das hat seinen Grund darin, dass die Psyche ein Regulationssystem ist, das wie ein Thermostat durch Gegensteuerung das Gleichgewicht anstrebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hatte ich als Schüler auch in der Grundschule und der OS. Ging irgendwann weg. Keine Angst. Ich denke du bist noch nicht so alt und grad in einer Phase in der du dich selbst findest.. Pubertät nennt man das :) irgendwann weißt du wer du bist und was du willst und dann ist das vorbei. Einfach weiter machen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibt es nur die harte Tour, immer wieder melden bis es zur Normalität wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?