was hilft bei akuter angina?

3 Antworten

Berlosin ist schon ein Schmerzmittel, dessen Dosierung Du auch nicht uneingeschränkt nach oben schrauben kannst, ohne gesundheitliche Risiken einzugehen.

Ohne ärztliche Rat würde ich das auch nicht über mehrere Tage machen, wobei die Beschwerden im wesentlichen dann auch deutlich abgeklungen sein sollten.

Mein Opa schwor in solchen schweren Fällen immer auf eine getragene Wollsocke, die er sich mannhaft nächtens um den Hals legte. Allein der Glaube versetzt Berge und nimmt erwiesenermaßen Schmerzen.

Gute Besserung!

Auf jeden Fall mal solltest du nicht mehr Tabletten nehmen, als der Arzt dir empfohlen hat. Nicht, dass es zu Wechselwirkungen mit dem anderen Medikament kommt!

Gegen die Halsschmerzen könntest du noch gurgeln, entweder mit Salbeitee oder mit lauwarmem Salzwasser. Das mit dem Salzwasser mache ich immer, wenn ich Halsschmerzen habe. Ist zwar ein bisschen unangenehm, hilft aber super.

ok,wie viel salz auf ein 0,2 glas wasser,

0

schmerz ist nur beim schlucken

0
@11mirko

Das reicht ja wohl, ist unangenehm genug. Pro Glas nehme ich immer einen Teelöffel Salz. Musst du mal ausprobieren, wie viel du aushältst. Dosieren kannst du das eigentlich individuell.

0

Du brauchst Lutschtabletten mit einem Oberflächenanästhetikum wie z.B. Dorithricin oder Dolodobendan. Die bekommst du rezeptfrei in der Apotheke. Alles Gute B.

tabltten hab ich, aber passiert nur kurz ne besserung

0

Hab Schmerzen durch Fersensporn. Vor ca. 15 Jahren Spritze erhalten, hat super geholfen. Werde wieder zum Doc gehen, aber was hilft kurzfristig?

...zur Frage

Geheimtipp bei Angina?

Huhu :)

Ich habe (mal wieder) eine eitrige Angina und habe vom Arzt Antibiotika und Halstabletten bekommen. Ich habe das schon öfters gehabt und habe immer mit Salzwasser gegurgelt, leider hilft das diesmal gar nicht.
Hat jemand einen richtig guten "Geheimtipp" was man noch zusätzlich machen kann?

Vielen Dank für Antworten :)

...zur Frage

Fette Grippe. Was tun?

Hallo ihr lieben Mitglieder!

Seit Sonntag in der Früh hat's mich total erwischt. :/ ich hatte Fieber bis gestern Mittag. Ich habe laut Arzt - bei dem ich gestern war - eine Stirnhöhlenentzündung und eine dicke Angina.
Dazu habe ich starken Schnupfen. Ich kann nur noch durch den Mund atmen.
Zudem tuen meine Ohren so richtig weh.
Er hat mir jedoch keine Medikamente verschrieben.
Jetzt sitze ich zu Hause und frage mich, wie ich am schnellsten wieder gesund werden kann.
Ich habe schon ein Erkältungsbad genommen. Ich benutze Nasenspray und Erkältungssalbe. Zudem benutze ich ein Infrarotlicht. Habe mir auch Zwiebeln auf die Ohren gelegt, aber es hat nichts gebracht.
Ich bin bis Mittwoch krank geschrieben.
Bis jetzt hat sich rein gar nichts verbessert. Obwohl ich viel trinke und viel schlafe.
Sollte ich am Donnerstag nochmal zum Arzt gehen wenn es nicht besser geworden ist?
Habt ihr irgendwelche Hausmittel für mich die wirklich helfen?

Danke im Voraus!

...zur Frage

Nach Kreuzband OP starke Wadenschmerzen?

Hatte vor einer Woche meine Kreuzbandplastik am vorderen Kreuzband im rechten Knie. Seit Mittwoch starke Schmerzen an der Wade, woraus die Sehne entfernt wurde, die angeschwollen und voller Blutergüsse war. Verdacht auf Thrombose ist ausgeschlossen,war schon im Krankenhaus. Die Schmerzen in der Wade verschwinden aber nicht. Schmerztabletten (Berlosin) wirken gar nicht und kühlen hilft auch kaum. Muss jetzt bald in die Physiotherapie,aber kann wegen der Schmerzen nichtmal richtig auftreten und mich mit den Krücken fortbewegen. Hatte jemand ähnliche Probleme? Was kann ich gegen die Schmerzen tun?

...zur Frage

nierenbecken Entzündung oder blinddarmreizung

hab vor 2 wochen probleme beim pinkeln gehabt, letzte Woche dann nieren schmerzen und flanken schmerzen, war darauf beim doc, konnte aber ni urin testen da ich meine regel hatte.. nun hab ich die Flanken schmerzen wieder so doll und rücken schmerzen, und viel harndrang.. könnte das nun wirklich eine Nierenbecken Entzündung sein oder blinddarmreizung :(

...zur Frage

Angina ohne Antibiotika behandeln?

Folgendes:

Ich bin absolut kein Freund von Antibiotika und bin davon überzeugt, dass mein Körper auch ohne Antibiotika in der Lage ist eine Angina zu bekämpfen. Nur habe ich dazu einige Fragen:

  1. Welche Ausmittel gibt es, die dabei helfen die schmerzen etwas zu lindern und meinen Hals bzw. Rachen zu beruhigen und zu desifizieren?

  2. Wenn ich schlafen gehe, soll ich da darauf achten, dass es möglichst warm in meinem Zimmer ist, oder wär angenehme frische Luft besser? (Fester auf kippe)

und 3. Auch wenn die Frage sich doof anhört, ist duschen empfehleswert oder sollte ich es lieber lassen?

Danke im Vorraus

Melli

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?