Was hilft am besten bei Cluster-Kopfschmerz?

5 Antworten

Hallo Bin 37 Jahre alt, seit meine 17 Jahr Habe ich Cluster Kopfschmerzen leider habe ich bis letzte Jahr kein Medikament gefunden der mir geholfen hat, vor einem Jahr war ich im Ausland und hatte ich wieder Anfall, bin ins Spital nach längere Gespräch mit Arzt bekam ich LAMICTAL seit dem sind meine Schmerzen verschwunden ich müsste die Medikamente 1 Monat nehmen, nach einem Jahr sind die Schmerzen wieder aufgetaucht aber ca.. 30% von 100% problemlos zu aushalten..ich bin sehr froh Danica die Medikamente bekommen habe weil meine schmerzen Waren unerträglich, ihr könnt es ausprobieren....

Meine Mutter leidet nun mittlerweile seit mehr als 25 Jahren an Cluster. Sie ist auch Mitglied der CSG und hat in Hamburg auch eine Selbsthilfegruppe geleitet. Das Uniklinikum Essen und Münster sollen sehr gute Professoren haben, z. B. Herrn Dr. Göbel. Dein Eintrag ist nun zwar schon lange her, aber ich hoffe, du kommst mit deinem Kopfschmerz besser klar. Meine Mutter nimmt seit Jahren Verapamil und hat immer eine Sauerstoffeflasche und Spritzen für eventuelle Attacken parat.

Habe sehr gute Erfahrung mit LAMICTAL gemacht würde ich empfehlen

Cluster - Kopfschmerzen

Hallo, ich habe eine ernsthafte Frage. Schon seit ich lebe, habe ich manchmal plötzlich extrem schmerzhafte Kopfschmerzen, und es wirken weder Schmerztabletten, noch sonstige Medikamente. Jahre lang habe ich diese Kopfschmerzen als normal empfunden, und dachte mir immer dass ich vielleicht Migräne habe. Bis ich vor kurzem eine Dokumentation über sogenannte ,,Cluster - Kopfschmerzen'' gesehen habe. Wie die meisten von euch wissen ist das eine schlimme Krankheit, und die Symptome für diese Krankheiten sind:

-Rötung der Bindehaut der Augen -Augenringe -Rötung im Bereich der Stirn -Schlimme Schmerzen im Bereich der Stirn und der Augen usw...

All diese Symptome treffen bei mir zu. Jetzt wollte ich fragen ob es hier vielleicht wirklich um Anzeichen von Cluster - Kopfschmerzen handelt. Ich mach mir jetzt im Moment noch keine Sorgen aber ich brauche trotzdem mal euren Rat.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

LG: AstroWolf :(

...zur Frage

Cluster-Kopfschmerz, wer hat Erfahrung und ev. Tipp?

Hallo, ein Freund von mir leidet an Cluster-kopfschmerz. Natürlich ist er in Behandlung, aber trotzdem hat er seit Wochen fast jede Nacht Attacken und die sind so schlimm, unbeschreiblich. Er kann fast nicht mehr arbeiten, trifft sich nur noch mit mir, weil er nie weiss wann er einen Anfall hat und alle seine Freunde und seine Familie nicht mitansehen können, wie furchtbar diese Anfälle sind. Er zieht sich aus den Beziehungen zurück, weil er alle schonen will, es ist ihm unangenehm. Ich bin die einzige hartnäckige Freundin die ihn regelmässig trifft, wenn er mal einigermassen auf den Beinen ist, oder ihm was einkauft, wenn er gerade wieder nicht stehen kann. Es ist so furchtbar nicht helfen zu können. Deshalb frage ich hier die Community: kennt jemand den Clusterkopfschmerz und weiss vielleicht eine Behandlungsmethode die jemandem von euch geholfen hat? Bin um jeder Tipp dankbar.

...zur Frage

ChronischeMigräne oder Cluster kopfschmerz?

Ich habe so im September-Oktober und märz-mai an drei Tagen in der Woche stärkste einseitig pulsierende Kopfschmerzen rund ums Auge begleitet mit Lichtscheuheit ,Übelkeit und manchmal erbrechen .die Attacken sind bis zu viermal täglich gehen aber auch meistens nicht lange,um dann wieder zu kommen...zwischen den Schmerzen habe ich meist ein brennendes Gefühl in Nase und Nacken...die Ärzte sind sich nicht sicher tendieren aber eher zur Migräne...bloß metoprolol hilft bei mir gar nicht ...was denkt ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?