Was hift gegen Kaninchen-Haarausfall?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kaninchen haben regelmäßig Fellwechsel, das ist völlig natürlich und deshalb kann man dagegen auch nichts machen :-) Was man machen kann, ist ihnen helfen, damit sie durch die vielen Haare keine gesundheitlichen Probleme bekommen. Da wäre zum einen das regelmäßige Bürsten (mit einer weichen Bürste). Danach kann man dann mit der leicht (!) feuchten Hand über das Fell gehen, da bleibt dann auch noch mal einiges hängen. Nach so einer Aktion darf natürlich kein Fenster aufgemacht werden, sonst gibt´s eine Erkältung.

Der nächste Punkt: Kaninchen putzen sich ja ihr Fell, und dabei verschlucken sie dann beim Fellwechsel viele Haare. Und die können im Magen und im Darm Probleme machen. Was vorbeugend hilft, ist eine gute Ernährung (Heu und grobe grüne Futtermittel z. B., die die Haare im Bauch gut in Richtung Ausgang schieben können) und eventuell auch eine Nager-Maltpaste, die man gibt, wenn die Gefahr einer Verstopfung besteht. Hier mal ein Link zum Thema "Fellwechsel":

http://www.diebrain.de/k-haare.html

Überhaupt ist die ganze Seite sehr lesenswert. Es gibt dort z. B. auch Infos zu Parasiten und Pilzbefall. Da kannst du nachlesen, auf was du jetzt gut achten solltest, denn auch Parasiten und Pilze können zu einem vermehrten Haarausfall führen. Vermutlich ist es bei deinem Kaninchen nur der normale Fellwechsel, aber es ist ja immer gut, wenn man weiß, auf was man achten muss.

Und du findest auf der verlinkten Seite auch Infos zur Haltung allgemein. Z. B. darüber, warum man einem Kaninchen immer mindestens einen Artgenossen gönnen sollte, was man füttern sollte und was nicht (handelsübliches Trockenfutter ist z. B. sehr ungesund), wie wichtig viel Bewegung für sie ist (weshalb sie rund um die Uhr viel Platz brauchen) und so weiter. Wie gesagt eine sehr empfehlenswerte Seite für alle Kaninchenfreunde :-) LG von Ninken

Ich würde vllt mal das Kaninchen vom Tierarzt untersuchen lassen, das kann nämlich mehrere Gründen haben. Wenn man weiß, weshalb es die Haare verliert ist die Chance höher dass man etwas da gegen tun kann.

das hatte ich auch bis ich auf die idee kam ihn / sie mal zu kämmen so ungefähr 4x die woche nach so 2 wochen müsste es weg sein aber wenn nicht dann gibt es in tierhandlungen offt leckerlies tabletten oder ähnliches was dagegen hilft wenn du überhaupt nichts findest gehe zu einem tierartzt eventuel hat er/sie parasieten die dafür sorgen das das fell ausfällt

ich hoffe ich konnte dir helfen =P

15, Weiblich und Haarausfall o____o

Hallöö ^^ Ich habe seit ung. 3 wochen ziemlich starken Haarausfall. Es reicht schon wenn ich leicht mit den Händen durch die Haare fahre und meine Hände sind voll mit Haaren q.q Dabei war ich bereits beim Arzt und der meinte mit meinem Blutwerten sei alles in Ordnung. Bitte um schnelle Antwort Danke schon mal :3

...zur Frage

Haarausfall durch Vitaminmangel?

Ich kann mir seit ein paar Tagen durch die Haare gehen und ich nehme immer so 5 Haare mit und beim Haare abtrocknen mit dem Handtuch kommen auch viele mit. Info: Ich bin 14 Jahre alt und bin nicht sehr oft draußen. Kann es an Vitamin D Mangel liegen? Und wenn ja hilft es wenn ich raus gehe und wie lange? Oder muss ich Tabletten nehmen damit es weg geht?

...zur Frage

Ist es normal, dass man in der Pubertät starken Haarausfall hat?

Hallo. Ich bin 17 Jahre alt und männlich. Wie meine Frage schon sagt, habe ich starken Haarausfall, sodass man bei mir oben bei den Haaren meine Geheimratsecken extrem sieht. Jetzt wachsen wir wenige Haare wieder nach. Werde ich jetzt für immer so aussehen oder liegt es nur an der Pubertät?

...zur Frage

Sehr viel Haarausfall & keine Regel mehr?

Hallo, ich bin 15 Jahre und habe seit einem Jahr keine Regel mehr und sehr starken Haarausfall, Ich weine dadurch jeden Tag & finde mich nicht mehr so hübsch dadurch. Ich hab schon sehr viele Blutstest, Hormontest oder geschaut wie es bei der Schulddrüse ist, alles ist ok? Ich verstehe es nicht, dass ist doch nicht normal? Meine Familie sagt es ist vielleicht, weil ich so dünn bin, aber nein. Früher war ich dünner und hatte auch keine Beschwerden außerdem esse ich sehr viel. Bitte hilfe :(

...zur Frage

Haarausfall/dünne Haare mit 21

Hallo, ich bin 21 Jahre alt und habe seit kurzem Probleme mit meinen Haaren. Sie werden immer dünner und beim und nach dem waschen habe ich meinem empfinden nach starken Haarausfall. Bis jetzt hatte ich eigentlich immer eine richtige "Mähne", doch nun werden meine Haare irgendwie lichte. Könnt ihr mir Tipps geben was ich tun kann, dass meine Haare nicht immer dünner werden, sondern wieder so voll und kräftig wie früher werden?

...zur Frage

Bitte liest euch alles durch, ich weiß nicht mehr weiter, hilfe?

Hallo,

wie im Titel bereits angegeben, weiß ich einfach nicht mehr weiter.

Infos zu mir: 18 Jahre jung, 188cm, 76kg

Ich habe folgende Probleme die mich wirklich TÄGLICH innerlich sehr bedrücken:

Letztes Jahr im Januar habe ich mich beschlossen abzunehmen & verlor unglaubliche 40kg innerhalb eines halben Jahres. Zur Folge habe ich überschüssige Haut am ganzen Körper, auch Gesicht, keine wirklichen Hautlappen, jedoch merkt man es sofort falls ich mal ohne shirt rumlaufen sollte.

  1. Ich habe eine dicke Nase, ich sehe eigentlich verdammt gut aus, jedoch zerstört eine Beule im oberen Nasenbereich meine Nase indem sie die ganze Nase sehr breit macht

  2. Überschüssige Haut am Körper & Gesicht. Mein Gesicht sieht so aus als hätte ich ein Körperfettanteil von 15-17%, zusätzlich habe ich dadurch einen doppelkinn und noch überschüssige am restlichen Körper, was mich einfach extrem stört.

  3. Ich habe erblichen Haarausfall gehabt (!) Der hat mittlerweile dank einer noch fortlaufenden Therapie aufgehört, einige Haare sind sogar noch nachgewachsen, jedoch fehlen mir immer noch ca. 30% meiner Haare die dank der teuren 1000€ Therapie hoffentlich wieder nachwachsen werden.

  4. Ich möchte unfassbar sehr eine Nasen OP, weil meine Nase wirklich breit ist, eine Nasenop würde wirklich unglaublich viel ausmachen. Ich bin mir sicher, dass ich sogar male Model werden könnte, wenn ich bloß die Beule & die leicht überschüssige haut wegbekomme, um ein definiertes Gesicht zu haben.

  5. Ich weiß nicht was ich bezüglich der überschüssigen Haut tun soll, meine Haut hat sich vielleicht gerade mal um 10-15% verbessert und es ist bereits ein Jahr nach Ende der Diät. Ich nehme sogar bestimmte Vitamin&Mineralstoff- Kapseln die die Haut straffen sollen.

  6. Eltern. Meine Eltern würden mir NIE zustimmen eine Nasenop zu machen. Warum? Weil die erstens kaum Geld haben, (die empfangen ALG2) und nicht möchten dass ich so viel Geld für so etwas ausgebe.

Ich habe 6 jüngere Geschwister (5 davon Mädchen) und die haben alle ebenfalls diese Beule. Wie würde so eine wohl als Vorbild rüberkommen?

Ich bin mir ziemlich sicher dass vorallem mein Vater sehr sauer werden würde, wenn ich so ein Thema überhaupt ansprechen würde. Ich möchte unfassbar gerne etwas gegen diese Probleme tun, ich leide wirklich täglich stundenlang bzw. Wenn ich nicht abgelenkt bin eigentlich den gesamten Tag darüber.

Vielen Dank an diejenigen die sich das bis hierher durchgelesen haben, bitte nimmt das ernst und kommentiert nicht sowas wie: du musst dich damit abfinden

Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen, meine Eltern können das jedenfalls nicht. Ich bin im besten (?) Alter und möchte mein Leben genießen, es fällt mir aber unfassbar schwer, ich möchte einfach das beste aus mir rausholen, wenn ihr versteht.

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?