Was heist Vollkasko versicherung und wiesoo zahlt es beim Verkehrsregelverstoß nicht das ist man doch nicht 100% abgesichert?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

 oder Rotlichtverstoß haftet die Versicherung bei einer Unfall nicht

Wenn man bei rot über die Kreuzung donnert und es kommt zum Unfall, kann es vorkommen, dass die Vollkasko den Schaden ablehnt. Dies ist aber nur dann möglich, wenn der Versicherungsschutz keine grobe Fahrlässigkeit beinhaltet - meist bei billigen Versicherungstarifen.

 ist das beim Mietwagen wie Sixt auch der fall ?

Ob man bei einem Mietwagen eine Vollkasko-Versicherung mit abschließt muss der Mieter selbst entscheiden. Dann sollte er sich auch davon überzeugen, dass die grobe Fahrlässigkeit mitversichert ist.

Allerdings erhalten Personen unter 23 Jahren meist kein Mietfahrzeug.

 für mich ist eine versicherung erst wenn es bei einem Unfall egal aus welchem grund bezahlt

Diese Versicherung wirst du in Deutschland nicht finden.

Eine Versicherung leistet nur gemäß den jeweiligen Vertragsbedingungen und darin findest du sehr viele Ausschlüsse. z.B. ist Vorsatz nicht mitversichert. Bedeutet, dass unter Umständen der Verursacher bis zu 100 % in Regress genommen wird.

Also den Schaden dann von seinem Sparbuch zahlen darf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst keine Versicherung finden, die bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit in vollem Umfang haftet und den Versicherten nicht in Regress nimmt. Das Risiko wäre nämlich nicht abschätzbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sollte bei der Wahl der Versicherung darauf achten, dass in der Kaskodeckung grob fahrlässig verursachte Schäden mitversichert sind. Das ist in jedem halbwegs vernünftigen Tarif heutzutage üblich. Nach wie vor ausgeschlossen sind grob fahrlässig herbeigeführte Schäden im Zusammenhang mit Alkohol oder Drogen und Diebstahl des Fahrzeuges (z.B. nicht abschließen). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skinman
23.06.2016, 18:36

und Vorsatz natürlich.

0

Eine Vollkaskoversicherung deckt Unfallschäden am eigenen bzw. Miet-PKW. Hat der Fahrer den Unfall jedoch grob fahrlässig verursacht, kann die Versicherung Regress nehmen. ( Und das Überfahren einer roten Ampel wäre grob fahrlässig.)


Regress des Kaskoversicherers und Haftungsteilung

www.kfz-versicherungen.com › Kaskoversicherung



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apolon
23.06.2016, 16:56

 Hat der Fahrer den Unfall jedoch grob fahrlässig verursacht, kann die Versicherung Regress nehmen. ( Und das Überfahren einer roten Ampel wäre grob fahrlässig.)

Wenn sich diese Antwort auf die Vollkasko-Versicherung bezieht ist sie falsch.

In den meisten neuen Kfz-Tarifen ist die grobe Fahrlässigkeit mitversichert.

Wenn die Vollkasko-Versicherung die grobe Fahrlässigkeit nicht abdeckt - dann leistet sie erst gar nicht.  (also ist der Hinweis in Regress nehmen - Unsinn).

2

Was möchtest Du wissen?