Was heist es im Ausland zu studieren?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Darauf gibt es keine pauschale Antwort.

Es gibt Fächer, wie beispielsweise Jura, die in jedem Land anders ausgeprägt sind und für die es in anderen Ländern nur einen sehr begrenzten Arbeitsmarkt gibt (im Fall von Jura beispielsweise bei international agierenden Firmen).

In anderen Fächern kann ein Abschluss aus dem Ausland durchaus hohes Ansehen genießen, insbesondere dann, wenn es sich um eine renommierte Universität oder bekannte Dozenten gehandelt hat.

Generell ist es aber bei den meisten Fächern sinnvoll, sie in dem Land zu studieren, in dem man auch arbeiten möchte (stabiles Realitätsgefühl vorausgesetzt ;) ), nicht nur der Inhalte wegen, sondern weil man während des Studiums erste, oft wichtige Kontakte knüpft, die den Berufseinstieg drastisch erleichtern können. Wer trotzdem Auslandserfahrung sammeln möchte, ist mit einem oder zwei Auslandssemestern gut beraten. Die kommen dann auch deutlich günstiger als ein Auslandsstudium.

Meine Cousine hat eine Ausbildung als Krankenschwester in Mazedonien gemacht (da sie da Wohnt) In Mazedonien hat es jedoch nicht viele freie Jobstellen. Deshalb wollte sie zu meiner Grossmutter in die Schweiz um bei ihr zu wohnen (vorübergehend bis sie eine Wohnung gefunden hat) und dort zu arbeiten. Die Ausbildung in Mazedonien wurde in der Schweiz jedoch nicht akzeptiert (weil die Schweiz das mir manchen Ländern so macht) deshalb musste sie nach Deutschland.(da akzeptieren sie es) wie genau das jetzt ist, welches Land welche Länder/Kontinente akzeptiert, weiss ich nicht. Das kann man auf Google aber sicher irgendwo nachlesen.

Was möchtest Du wissen?