Was heist es im Ausland zu studieren?

2 Antworten

Darauf gibt es keine pauschale Antwort.

Es gibt Fächer, wie beispielsweise Jura, die in jedem Land anders ausgeprägt sind und für die es in anderen Ländern nur einen sehr begrenzten Arbeitsmarkt gibt (im Fall von Jura beispielsweise bei international agierenden Firmen).

In anderen Fächern kann ein Abschluss aus dem Ausland durchaus hohes Ansehen genießen, insbesondere dann, wenn es sich um eine renommierte Universität oder bekannte Dozenten gehandelt hat.

Generell ist es aber bei den meisten Fächern sinnvoll, sie in dem Land zu studieren, in dem man auch arbeiten möchte (stabiles Realitätsgefühl vorausgesetzt ;) ), nicht nur der Inhalte wegen, sondern weil man während des Studiums erste, oft wichtige Kontakte knüpft, die den Berufseinstieg drastisch erleichtern können. Wer trotzdem Auslandserfahrung sammeln möchte, ist mit einem oder zwei Auslandssemestern gut beraten. Die kommen dann auch deutlich günstiger als ein Auslandsstudium.

Meine Cousine hat eine Ausbildung als Krankenschwester in Mazedonien gemacht (da sie da Wohnt) In Mazedonien hat es jedoch nicht viele freie Jobstellen. Deshalb wollte sie zu meiner Grossmutter in die Schweiz um bei ihr zu wohnen (vorübergehend bis sie eine Wohnung gefunden hat) und dort zu arbeiten. Die Ausbildung in Mazedonien wurde in der Schweiz jedoch nicht akzeptiert (weil die Schweiz das mir manchen Ländern so macht) deshalb musste sie nach Deutschland.(da akzeptieren sie es) wie genau das jetzt ist, welches Land welche Länder/Kontinente akzeptiert, weiss ich nicht. Das kann man auf Google aber sicher irgendwo nachlesen.

mit eine 2,6 in abi ist es besser wenn man in Deutschland Mesdizin studiert oder im ausland sowie USA usw LG?

...zur Frage

Veterinärmedizin studieren?

Hallo, Kann mir jemand sagen der gerade studiert oder veterinärmedizin studiert hat wie das abläuft, wie genau das Studium ist oder vielleicht auch wie es im Ausland ist zu studieren. Lg

...zur Frage

Kann man während des Studiums das Land wechseln?

Ich weiß noch nicht was ich studieren werde, falls ich studieren sollte. Es ist aber so dass ich während des Studiums reisen möchte, und dort auch leben möchte. ZB 1 Jahr Deutschland, 1 Jahr USA oder sowas (können auch mehrere Jahre sein) .... geht das? Kann man beliebig das Land wechseln und weiterhin studieren?

...zur Frage

In Deutschland Studieren und im Ausland Arbeiten

Hallo , ich mache mir langsam Gedanken um die Zukunft , bin zurzeit im Abitur und möchte danach direkt anfangen zu Studieren . Ich würde total gerne im Ausland (Türkei) Arbeiten aus vielen verschieden gründen , meine Frage ist was man am besten dafür Studiert. Könnte sein das ich falsch liege aber , gute Deutschkenntnisse sind doch in vielen Jobs im Ausland auch gefragt oder? Ich bedanke mich im vorraus .

Mfg

...zur Frage

Auslandsstudium (Medizin) abbrechen? Was dann?

Hallo,

ich möchte anonym bleiben und verwende daher diesen Account einer guten Bekannten. Ich habe mich letztes Jahr für ein Auslandsstudium (Medizin) in Rumänien entschieden. Medizin wählte ich, da ich in anderen Bereichen aufgrund meiner Herkunft keine Chance sehe. Zunächst war das für mich eine billige Möglichkeit trotz eines schlechten Abiturs Medizin zu studieren, da mir ursprünglich ein Studium nicht mehr wert war. Inzwischen musste ich aber die Erfahrung machen, dass diese Universität nicht einmal ansatzweise mit westeuropäischen Universitäten vergleichbar ist. Nach einem Jahr bin ich aufgrund der Studienbedingungen psychisch am Ende und überlege, das Studium hinzuwerfen, da ein Transfer aufgrund des Platzmangels (und weiteren Gründen) unmöglich ist.

Für meine Uni sind wir Studenten wandelnde Euroscheine und wir, besonders die "reichen" Deutschen, werden behandelt wie Abschaum. Fairness gibt es nicht. Als meine Uni erfuhr, dass ich mich um einen Wechsel bemühe, fiel ich durch alle noch ausstehenden Prüfungen mit einer Note durch, die nicht einmal im rumänischen System existiert, obwohl ich vorher einer der besten Studenten war. Prüfungseinsicht wurde mir verwehrt. Für jede Nachprüfung musste ich 200€ zahlen. Das Abiturzeugnis, das wir zu Beginn des Studiums abgeben mussten, wird mir nicht mehr herausgegeben. Mein Transkript erhielt ich erst Ende August, da offiziell einige Profs meine Noten monatelang nicht eingetragen haben. Und das sind nur ein paar knappe Beispiele. Das Problem ist bekannt und ich wurde von anderen Studenten vorgewarnt, aber ich wollte es nicht glauben. Nun belastet mich diese Situation so sehr, dass ich mir nicht sicher bin, ob ich ein weiteres Jahr bzw. alle restlichen an dieser Universität durchstehe.

Eine Alternative habe ich (noch) nicht. Ursprünglich wollte ich Jura studieren, aber ich traue mich das aufgrund der hohen Durchfallquoten und den schlechten Berufsaussichten nicht, zumal mir auch die nötigen Kontakte fehlen. In allen anderen Bereichen sieht es auch so aus :/

Mein direktes Umfeld kann mich nicht wirklich beraten. Sie alle mussten sich durchbeißen und hatten nie wirklich eine Wahl. Ich bin aber vermutlich zu sensibel.

Daher hoffe ich hier guten Rat zu finden :)

...zur Frage

Archäologin werden? Hat jemand Erfahrungen?

Ich spiele mit dem Gedanken nächstes Jahr klassische Archäologie zu studieren,da es mich wirklich total interessieren würde,jedoch mache ich mir Sorgen um meine Zukunft. Wie sieht es denn mit Jobperspektiven und dem Gehalt aus? Ich würde noch ein Nebenfach wie beispielsweise Ethnologie dazunehmen,aber ich beführchte wirklich später zwar einen Studienabschluss zu haben,aber dann doch als "Taxifahrer" (ihr wisst was ich meine) arbeiten zu müssen....

Gibt es welche unter euch die Archäologie studieren oder schon studiert haben? Vielen Dank für eure Hilfe!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?