Was heißt auf Nachnahme bestellen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Nachnahme, dass heißt, Du bezahlst an der Haustür, wenn das Paket gebracht wird. Das ist meist teuerer.

das heißt Du musst dem Briefträger die Gesamtkosten (einschließlich Nachnahme-Gebühr) bezahlen...

NachnaHme. Von nehmen. Der Paketbote nimmt erst das Geld bevor Du das Paket kriegst.

Das heist der Transportunternehmen zB DHL, Dpd, ups Hermes GLS oder Spedition wie zB dachset schenket etc dir der Sendung gegen Zahlung der Rechnungsbetrag in bar. Meistens kommt ein Aufschlag dazu.

Du zahlst an der Haustür. Meist dem Postboten dann den Betrag!

VIDETISHD 03.11.2015, 14:46

Ok danke;). muss man da noch eine Gebühr zahlen?

0
HukkaShakka 03.11.2015, 14:47
@VIDETISHD

Sollte eine Gebühr anfallen, wird das meist im Zahlungsvorgang erwähnt. Dann steht das entsprechend dran, dass Gebühren anfallen. Ist eig meist in der Regel aber ein kleiner Betrag!

0

Der Postbote nimmt das geld. Meist mit Aufpreis aber.

Du bezahlst wenn dir die bestellung übergeben wird.

Du bezahlst bei Ablieferung an deiner Haustür bzw. beim Postamt, wenn du die Sendung abholst. Normalerweise wird eine Nachnahmegebühr erhoben.

Die Nachnahme hat übrigens nichts mit einem "Namen" zu tun. Deshalb wird sie in der Mitte auch mit H geschrieben: NachnaHme :-)

Nachnahme (mit H) - heißt soviel wie, Ware kommt per Paket ins Haus und wird direkt beim Post (Paket-)Boten an der Tür bezahlt.

hat nix mit Deinem Namen zu tun...

Grüße, ------>

Was möchtest Du wissen?