was heisst vom finanzamt: Umsätze der Umsatzsteuer unterwerfen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du mußt bei allen Rechnungen, die du an Kunden schreibst, die Umsatzsteuer berechnen und natürlich auswerfen. Also: (Netto-)Rechnungsbetrag plus Umsatzsteuer = vom Kunden zu zahlender Gesamtbetrag.

wie wird Umsatzsteuer ausgeworfen? ...

2
@wurzlsepp668

Einfach unter den Nettorechnungsbetrag schreiben. Zum Beispiel:

4 Stunden Arbeit à € 20         € 80,00

plus 19% UST                        € 15,20

Gesamt                                  € 95,20

0
@wurzlsepp668

Da sieht man es wieder... Fachsprachen werden als solche nicht erkannt und einfach in anderen Bereichen verwendet, nur weil es schön klingt. Ach herrlich!

2

Regelbesteuerung

somit Netto-Umsatz + den gültigen Umsatzsteuersatz (19 / 7 %)

7 und 19% sind für die meisten Unternehmen, für einen Landwirt trifft eher 10,7% zu ;-)

0
@JaBu84

wenn ein Landwirt 10,7% ausweist, ist er kein Regelbesteuerer, sondern fällt unter die Pauschalierung des § 24 UStG .....

0

Was möchtest Du wissen?