Was heißt Verjährung?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du könntest weiterhin verurteilt werden. Also droht dir natürlich noch eine Strafe. Denn Verjährung funktioniert nur bei Einrede. D.h. du oder dein Anwalt müsste im Gerichtsverfahren darauf aufmerksam machen, dass die Tat bereits verjährt ist. Die Frage ist, wann war die Tat genau und gab es vielleicht Umstände, die die Frist aufgeschoben haben. Siehe Dazu auch §199 BGB


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pucky99
29.04.2016, 08:33

Ah ich muss mich korrigieren. Hier gilt natürlich das Stgb. Da genauer die §§78 ff. Es gibt auch keine Einrede. Verjährung muss per Amtswegen beachtet werden. Gehe davon aus, dass es nicht verjährt ist, wenn es zum Prozess kommt.

0

Keine Sorge. Die Antrags- und Verjährungsfristen schützen dich vor der Strafverfolgung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

D.h  kurz gefasst, dass das Verbrechen schon zu lange her ist um dafür bestraft zu werden.


Aber das gilt nicht bei allen.
Mord z.B. "verjährt" nicht. Jedenfalls nicht in Deutschland.

Wie es mit anderen aussieht, kp

Aber meiner Meinung nach sollten alle Verbrecher bestraft werden. Wenn du mich mit CS Gas attackierst würde ich dich nicht erst nach 10 Jahren anzeigen ?!?!?! Bei mir wärst du ganz schnell weg vom Fenster!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich persöhnlich gehe davon aus das es da verschiedene Fristen gibt, jeh nach Geschehnis. Trägt das "Opfer" dieses Falles denn noch heute Verletzen bzw. schwere Folgen dieses Geschehnisses? Wenn nicht, dann denke ich das dir auch nicht so viel passieren kann.

Viel Glück, LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt zwar eine Verjährungsfrist von 10 Jahren, d.h. du kanst nicht mehr bestraft werden.

AUSNAHME: Schwere Körperverletzung

Das ist ein erfolgsqualifiziertes Delikt. Die Verjährung geht erst los wenn eine schwere Folge Eintritt (Gesundheitlicher Schaden).
Wenn der erst nach 5 Jahren Eintritt, geht auch dann erst die Verjährung los.

Also nimm dir mal lieber einen Anwalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Perser1990
29.04.2016, 08:42

ich behaupte lieber, ich war das gar nicht... nach 11 jahren kann sich niemand daran erinnern ;)

0
Kommentar von aprilseventh
29.04.2016, 08:58

weiß nicht wie geschickt das ist, das im Internet auszudiskutieren.

0
Kommentar von Still
29.04.2016, 09:46

Es handelt sich um gefährliche, nicht schwere Körperverletzung.

0
Kommentar von aprilseventh
29.04.2016, 10:15

woher willst du das wissen?

0

wenn die verjährungsfrist abgelaufen ist droht keine strafe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?