Was heißt: redensart wörtlich nehmen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist nicht generell alles gemeint, aber auch nicht nur die Sprichwörter.
Unter Redensarten versteht man auch bestimmte Phrasen, durch die Sachverhalte bildlich verdeutlicht werden.
Z.B. sagt man, wenn jemand einen Fehler macht, und dafür büßen muss:
"Das muss er schon selbst ausbaden"
Damit ist eigentlich NICHT gemeint, dass er wirklich baden gehen muss, sondern nur, dass er in irgendeiner Form dafür büßen muss. Aber in der Eulenspiegel-Geschichte geht Till, als er vom Seil fällt, wirklich baden (nämlich) im Fluss.
Auch die Redensart: "Damit geht er baden" zeigt in diese Richtung.

Danke fürs ☆

0

Wenn man z.B sagen würde: Das kannst du laut sagen. Und es dann Jemand laut sagen würde, würde er die Redensart wörtlich nehmen.

danke :D

0

Es bedeutet das er alle Sprichwörter bei Wort genommen hat.

INHALTSANGABE

Hi ich schreibe bald eine Arbeit in Dutsch über Inhaltsangaben. Ich habe heute eine geschrieben und wollte gerne wissen ob die gelungen ist oder nicht ? Und Verbesserungsvorschläge.

Inhaltsangabe :

In der Erzählung 60.Historie von Till Eulenspiegel die von Hermann Bote aufgeschrieben wurde handelt es von einem Schreiner und Till Eulenspiegel, der sich als Schreinergeselle ausgab Weil er natürlich nichts konnte, versaute er dem Schreiner die ganze Arbeit.

Als Till Eulenspiegel nach Dresden zieht, gibt er sich als Schreinergeselle aus. Ein netter Schreiner nimmt ihn auf, da sein alter Geselle auf Wanderschaft geht. Der Schreiner wird auf eine Hochzeit eingeladen, deshalb soll Till die vier Bretter für den Schreibtisch zusammen leimen. Während der Hochzeit, baut der Geselle den Tisch langsam zusammen. Nachdem r das tut, taucht er noch die Bretter in den Leim. Am nächsten Tag sieht der Meister die Bretter und meint, dass die alle verdorben sind, deshalb schickt der Meister Till Eulenspiegel nach Hause, denn er hat keinen Gebrauch von seiner Arbeit.

...zur Frage

Sollte man Sprichwörter außer sprichwörtlich auch wörtlich nehmen?

Kürzlich ergab sich in meinem Bekanntenkreis folgendes Ereignis:  

In froher Runde - ca. 20 Personen - unterhielten wir uns über diverse Themen, und es kam zur Sprache, dass zwei Personen - männlich und weiblich - , die unabhängig voneinander für die Gruppe Unternehmungen organisieren, öfter sich mal uneinig sind in ihren Meinungen, sich dann aber wieder versöhnen bzw. sich verstehen. 

In diesem Moment sagte eine Teilnehmerin ganz spontan: 

"Ja, Pack schlägt sich, Pack verträgt sich!" 

Diese Äußerung versetzte den maskulinen Part sehr in Rage; er fühlte sich betroffen und als "Pack" bezeichnet; er entwickelte Animositäten gegen die Teilnehmerin, die dieses Sprichwort geäußert hatte, was sich in ihm weiter entwickelt hat. 

Was ich gern von Euch wissen will: 

Sind Sprichwörter wirklich so ernst bzw. wörtlich zu nehmen (vor allem das besagte Sprichwort!)?  

War diese Situation tatsächlich so schlimm für die betroffene männliche Person (übrigens die betroffene weibliche Person hat die sprichwörtliche Äußerung nicht übel genommen)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?