Was heißt "quellen"?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das kann viel heißen. Das Holz quillt, die Stühle quellen auf, ein Rohr kann quellen. Linsen über Nacht quellen lassen. Schau doch im Internet da findest du bestimmt mehr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Begriff ist mehrdeutig. Es könnte z.B. Wasser aus dem Boden quellen, der ort ist eine Quelle. Es können aber auch aus jemandes Augen Tränen quellen, man beginnt zu weinen.

Weiters können Feststoffe durch Wasseraufnahme an Volumen zunehmen, Bretter quellen in Wasser auf, aber auch Gelatine und Agar-Agar quellen in Wasser auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das heißt, daß etwas an Volumen zunimmt.

Reis quillt z.B. beim Kochen auf.

Holz quillt mit Wasser auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Quellen heißt normalerweise "sich mit Wasser vollsaugen und dabei dicker werden".

Könnte statt Wasser auch eine andere Flüssigkeit sein.

Kannst Du denn den Zusammenhang nennen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ausdehnen durch Flüssigkeits- oder Wärmezufuhr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oder meinst du "Quellen"angaben?

Eine Quellenangabe ist in einer
Veröffentlichung der Verweis auf eine Informationsquelle, auf die
zurückgegriffen wurde, beispielsweise ein Buch oder Zeitungsartikel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. durch Aufnahme von Feuchtigkeit größer werden.

2. als Masse oder dicke Flüssigkeit irgendwo austreten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?