Was heisst pochieren und wie geht das?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Du Fisch pochieren (= garen auf kleiner Flamme) möchtest, solltest Du zuerst einen Sud zubereiten: ca. 500g Gemüse (Möhren, Sellerie, Lauch), 2 Zwiebeln kleingehackt, Wacholderbeeren, Estragon, Petersilie, Pfeffer grob, Fondor, Salz, Zucker, 1/2l (guten) Weisswein und 2l Wasser. Dazu den Wein und das Wasser zum kochen bringen, übrige Zutaten beifügen und leicht köchelnd etwa 30 min durchziehen lassen. Danach den Fisch oder das Fischfilet einlegen, sollte ganz mit Flüssigkeit bedeckt sein. Auf keinen Fall mehr aufkochen lassen, nur bei kleiner Flamme ziehen lassen. Beim Filet ca. 8-10min, ganzer Fisch je nach Größe ca. 10-14min. Achtung: Der Fisch wird sehr weich und lässt sich nur sehr schwer als Ganzes aus dem Sud fischen....

Pochieren (im 19. Jhd. aus französisch pocher entlehnt, zu poche, „Tasche“) oder Garziehen ist eine sanfte Garmethode in heißem, aber nicht kochendem Wasser (etwa 75 °C bis 95 °C). Die Bezeichnung Pochieren geht auf die Zubereitung von verlorenen Eiern (Œufs pochés) zurück, bei denen der Dotter vom Eiklar durch geschicktes Hineingleitenlassen ins Wasser umhüllt wird.

Gemüse, zartes Fleisch und Innereien wie Kalbshirn oder -bries, aber auch Gepökeltes, Fisch und junges Geflügel können ebenfalls pochiert werden. Dabei dient das Pochieren häufig zur Vorbereitung einer weiteren Verarbeitung.

Von http://de.wikipedia.org/wiki/Pochieren

0

Was möchtest Du wissen?