Was heißt: "Nec pluribus impar?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das englische Wiki ist hier genauer:
https://en.wikipedia.org/wiki/Nec_pluribus_impar

Stimmt.

Wenn ichs in der Eile richtig verstanden habe, ist das englische Wiki das einzige, das dieses Motto von Louis XIV nicht mit zwei Schritten ins Gegenteil verkehrt.

Im deutschen, französischen, italienischen Wiki wird das gemacht (Sind alles keine Monarchien) :-))

Einen Sinn ergibt diese Verdrehung ins Gegenteil nicht, weder linguistisch noch semantisch.

Aufgestoßen ist mir das gestern Abend in einer TV-Sendung auf ARTE. Das erstemal schon vor langer Zeit in Schloß Linderhof.

1
@Wurzelstock

ich muss gestehen, ich bin weder des französichen noch des italienischen sonderlich mächtig. Habe aber festgestellt, dass, wenn es Wikipedia sein muss, die englische Version meistens besser ist.

0
@Jekanadar

Ich lese von Wikipedia meistens nur die Definition. Dann weiß ich schon, was ich von dem betreffenden Artikel zu halten habe. Aber in diesem Fall geht es mir nicht um die Qualität von Wiki, sondern um den Spruch.

Ganz spontan, und nur auf Grund meines Lateinunterrichts (waren immerhin 9 Jahre) übersetze ich es: ""Nicht einmal der Mehrheit ungleich". Passt auch zum Gottesgnadentum der Monarchien.

Ich war dann etwas verdutzt, als es die Fremdenführerin mit dem Gegenteil übersetzte: "...also auf Deutsch: 'Ich bin der Größte.'" Sie konnte zwar kein Latein, war aber nicht davon abzubringen.

Die eigentliche Frage, die ich mir stelle: Kann denn keiner mehr Latein, oder will es keiner mehr aus ideologischen Gründen kennen?

Und jetzt auch im TV. Mich ärgern diese subtilen Verdrehungen ständig, und irgendwie muss ich diesen Ärger wenigstens los werden :-)


2
@Wurzelstock

Ich hatte kein Latein. Der Kurs hätte damals nur aus 4 Leuten bestanden. :-)
Mein Mann hat sein Latinum auch erst an der Uni gemacht. Aber sonst hat fast jeder aus meinem Bekanntenkreis eins vorzuweisen.

Das wenige, was ich kenne sind halt nur diese "Floskeln" und ein paar einzelne aufgeschnappte Begriffe.

0
@Jekanadar

Super!

Ich gehöre zur aussterbenden Gattung der Humanisten; mit Latein und Griechisch im schriftlichen Abitur. Damals gehörten wir zur intellektuellen Elite. Heute sind wir Trottel, die ausgelacht werden :-)

1
@Wurzelstock

Ich beneide Leute, die so etwas noch können. Mein Sprachtalent hat gerade mal für Englisch gereicht. Und für Französisch nur in so weit, dass ich es im Abi nicht vermasselt hab.

Chapeau, Wurzelstock. Chapeau

0
@Jekanadar

Keine Sorge. Dafür konnte ich kein Mathe. Hat im Abi gerade so gereicht :-)))

0

"Und nicht mehreren ungleich!"

Warum nicht ins Wörterbuch gucken?
Aus der wörtlichen Bedeutung lassen sich dann alle Interpretationen direkt nachvollziehen.

Die Umkehrung dieser doppelten Verneinung ist nur "Und einigen gleich!"
Das mag Louis anders gesehen haben, aber wahrscheinlich konnte er nicht genug Latein - und seine Soldaten auch nicht.

'plures' sind nicht 'einige'

0
@Wurzelstock

Bei einer Umkehrung wegen doppelter Verneinung wird nicht immer nur das Adjektiv umgedreht, sondern auch Zahlenangaben und Verben in den richtigen Zusammenhang gebracht!

Das Gegenteil von "alle" ist manchmal "einer", manchmal "keiner", aber im Wortsinn ganz selten "nicht alle".

Gewöhnlich ist die doppelte Verneinung eine betonte Bejahung (oder umgekehrt). Das passt nicht zu allen Wortumdrehungen.

1
@Volens

Nein. Du kannst nicht genug Latein. Trotzdem danke. Mit der Frage wollte mir eben darüber einen allgemeinen Überblick verschaffen.

0
@Wurzelstock

P.S.: Naja...ich muss zugeben, dass für mich die Übersetzung etwas einfacher war. Ich stand nämlich jeweils unter dem Spruch. Das heißt mitten in dem Prunk, auf den sich der Anschluß 'nec' bezog, und der ihn hinsichtlich der Richtung einschränkte, in die man dabei blicken musste.

0

"Auch nicht mehreren unterlegen" würde ich jetzt sagen.

Schade, dass Du jetzt bei Wikipedia "gespickt" hast. 'Impar' heißt nicht 'unterlegen'.

0

Verdammt...erwischt xD

0

Was möchtest Du wissen?