Was heißt ins deutsche übersetzt "Lewer duad üs Slav!"

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das heißt: Lieber tot als Sklave sein. Und das ist plattdeutsch.

Nö, in dieser Schreibweise ist es friesisch, leider. Op Platt heeßt dat lever dood as Slaav

1

Bei den meißten Komentaren kann ich als geborener und hoffentlich gut erzogener Föhrer nur freundlich schmunzeln.

Übersetzt heißt´s: "Lieber tot als Sklave". ...und bevor nun hier Irgendwer mir meine Mutterspache beibringen möchte wisse er bitte auch das es in Nordfriesland 16 verschiedene Dialekte im Friesischen gibt. Ja, Friesisch ist eigene Sprache, kein Dialekt! Unterhielt ich mich z.B mit meinen Großeltern auf dem Nordfriesischen Festland gab es einige lustige Verständigungsschwierigkeiten. :-) ...aber möchte nun nicht zu viel... wäre keine Norddeutsche Tugend. ;-) Nur noch: Selbst auf Föhr werden im West-/OstLandFriesischen einige Wörter anders geschrieben/ausgesprochen. Leider stirbt diese Sprache immer weiter aus, da auch viele z.B. fremde ´Arbeitgeber´ (Die die Insel aufkaufen) es untersagen sich unter ´ihrem Dach´ so zu unterhalten.

In diesem Sinn: "Lewer duad üs Slav!"

MfG Thomas R

Mit der Wikipedia Erklärung hab ich nen Knoten im Kopf, den ich gern loswerden wollen würde. Ich hab die Geschichte ganz anners vertstanden-nämlich so das der "arme" Fischer den "guten" Schulzen (Geldeintreiber) stolz wie der Fischer nun mal war, in seinem Grünkohltopf gedrückt hat, bis er keine Luft mehr bekam. Dann hat der "böse" Ritter? den Fischer abgemurkst. 3 mal hat der stolze Fischer gesacht-nämlich wohl zum Ritter (weil von dem ging ja die Bedrohung aus/Waffe) - er (der Fischer : wäre lieber tot als Slawe...ein k kann ich da nämlich nirgens sehen ...und das B zum R ....naja klassische Art russisch zu lernen , würde ich sagen ( sprich: BEDAUSE BEDAUSE BEDAUSE bis das D zum R wird)-wer weiss mehr??? Achja das alles ist unter den Augen der ganzen Familie und der Kirche geschehen....angeblich! Die ganze Geschichte, wies bei den Asen so ist, wird wohl nirgens geschrieben stehen, denn man hat ja damals noch gemeinsam am Tisch gesessen und gegessen und miteinander geredet....denn , wenn man nicht am Tisch sass, hat man gearbeitet oder wäre auf offener SEE ersoffen gewesen, auch blöd. Da ich aber nun von der BAltischen Ecke bin, könnte es ja sein, dass ich einem Märchen auferlegen bin ;) Beste Grüsse und danke für die "Aufklärung" im vorraus ....hihi

http://de.wikipedia.org/wiki/Pidder_L%C3%BCng

Da kannst du nachlesen wo es herkommt ;)

Frii es de Feskfang,  frei ist der Fischfang,
frii es de Jaght,    frei ist die Jagd,
frii es de Strönthgang,   frei ist der Strandgang,
frii es de Naght,   frei ist die Nacht,
frii es de See, de wilde See    frei ist die See, die wilde See
en de Hornemmer Rhee.   an der Hörnumer Reede.

Wie jede Strophe endet auch die letzte mit der Parole „Lewwer duad üs Slaav!“[4] („Lieber tot als Sklave!“)

nicht nur das du deutlich hübscher bist als das Sternchen ;) Dafür hättest du das Sternchen verdient^^

1

Slava = Ruhm, Ehre, Wort. Das Friesische Wappen enthält den halben doppelköpfigen Adler (so gesehen auf einer Sylter Postkarte), welche in vielen europäischen Wappen zu finden ist, und der für Russland bzw. das russische Reich steht. Wie es die Slaven und der russische Adler nach Sylt geschafft haben sollen Historiker erklären. Der Spruch scheint ein Hinweis auf eine lang vergessene Episode der norddeutschen Küste zu sein. Das Wort "Sklave" ist modern, und kann im Plattdeutschen schwerlich "Leibeigener" meinen.

Das kann doch auch ein Bayer sehen: Lieber tot als Sklave.

Im Bayerischen: Liaba dod ois a sklav

0

Was möchtest Du wissen?