was heißt im Arbeitszeugnis Wir bestätigen Ihr ausdrücklich Ehrlichkeit?

4 Antworten

Man kann Zeugnisse nur dann vernünftig bewerten, wenn man sie im Zusammenhang liest. Das bedeutet vollständig von der Überschrift bis zum Ausstellungsdatum. Denn überall dort können Informationen enthalten sein, die für die Einschätzung des Zeugnisses wichtig sind.

Einzelne Sätze kann man nicht bewerten. Beispielsweise kommt es bei dem Ehrlichkeitsvermerk auf deine Tätigkeiten an. Hast du bspw. Umgang mit Bargeld, ist diese Aussage unabdinglich - wenn es denn der Wahrheit entspricht. 

Bei anderen Aufgabenbereichen kann das ein Hinweis auf ein Eigentumsdelikt sein oder es gab sonst nichts Positives zu sagen. Auf jeden Fall wäre das negativ zu sehen und gäbe Anlass für Spekulationen.

Der Satz ist ungewöhnlich, hört sich aber nicht gut an.

Als hätte der Arbeitnehmer ausdrücklich darum gebeten, dass man seine Ehrlichkeit bestätigt. Das klingt komisch, weil es sich dabei um eine Selbstverständlichkeit und Grundvoraussetzung handelt.

Oder es ist das einzig Positive, was sich über den Arbeitnehmer sagen lässt. Auch das ist ein verheerendes Urteil.

Ungewöhnlich ist das nicht unbedingt. Hat jemand Umgang mit Bargeld, Zugriff auf Firmenkonten o. ä. ist der Ehrlichkeitsvermerkt sogar ein wichtiger Bestandteil des Zeugnisses. Hat man keine solche Vertrauensstellung, dann ist die Aussage aber normalerweise negativ zu sehen.

0

Wenn Du an der Kasse gearbeitet hast, ist es gut das die Ehrlichkeit angesprochen wird. Bei anderen Tätigkeiten macht der Satz nachdenklich.

Ja, aber hier wird das Wort "Ehrlichkeit" mit einem Linksattribut versehen, das von seiner Bedeutungsschwere her sehr wohl auch dazu gereichen kann, das Substantiv ins Gegenteil auszudeuten!

0

Bitte um Hilfe bei einem Satz im Arbeitszeugnis?

Hallo was heißt im Arbeitszeugnis war jederzeit ein sehr gern gesehener und frequentierter sowie kompetenter Ansprechpartner ?

...zur Frage

Wie würdet ihr mein Arbeitszeugnis bewerten/deuten?

Bescheinigung der Arbeitsleistung Betroffener Arbeitnehmer: Herr XY, geboren am: XY

Herr XY hielt sich vom 10.01-23.04. in unserem Unternehmenskomplex der XY Firma auf. Aufgaben, die ihm während dieser Zeit diverser Abteilungen auferlegt wurden, werden nachfolgend ausführlicher aufgelistet:

  • Bearbeiten von Excel-Tabellen, einbringen von Struktur und Ordnung, einfache Auswertung grundlegender Ergebnisse und Statistiken

  • Rechnungswesen: Niveauvolles Berechnen von Datenerhebungen

  • Bearbeiten und ((Begleichen)) von Rechnungen bis zu einem Betrag von 20,00 Euro. Nach der Probezeit:

  • Hilfstätigkeiten für Vorgesetzte und ranghöhere Kollegen, Herr XY unterstütze während dieser Zeit sechs verschiedene Abteilungen auf mehreren Stockwerken

  • Eigene Ideenfindung zu verschiedenen selbst gewählten Projekten

  • Erarbeiten eigener Verbesserungsmaßnahmen der bestehenden Rechnungsprozesse

Gemäß den Richtlinien für Arbeitszeugnisse bewerten wir Herrn XY, wie wir ihn kennengelernt haben:

Herr XY erledigte die ihm übertragenen Aufgaben zu unserer Zufriedenheit. Sein Fachwissen half ihm stets dabei. Das meist sichere Umgehen mit Programmen wie Word und auch Excel beschleunigte seine Arbeit zudem und sorgte für schnelle und zum Teil sichtbare Arbeitserfolge.

Zu ausnahmslos allen Vorgesetzten, Kollegen und Externen konnte sich Herr XY eine Basis aufbauen, die auch noch bis zum Ende des Arbeitsverhältnisses anhielt und einen durchweg bleibenden Eindruck hinterließ. Besonders Telefongespräche mit Externen wickelte er kompetent und fachlich einwandfrei ab.

Während der intensiven Zeit unterstützte uns Herr XY stets mit seiner Mitarbeit und wir bedauern es, ihn als Persönlichkeit ersetzen zu müssen.

Für seine Zukunft wünschen wir alles Gute und hoffen aufrichtig, dass er seine Kompetenzen dem Arbeitsmarkt entsprechend beibehält.

Mit verabschiedenden Grüßen XY

...zur Frage

Was heißt im Arbeitszeugnis "Aufgrund ihrer Aufgeschlossenheit für alle Kollegen war sie sehr beliebt und geachtet"?

...zur Frage

Was heißt das; wenn ppa. vor einem Namen geschrieben wird in einem Arbeitszeugnis?

geheimsprache arbeitszeugnis

...zur Frage

Ehrlich oder Ehrlichkeit

Heißt es Ehrlich währt am längsten oder Ehrlichkeit ?

...zur Frage

Ich brauche bzw. möchte ein Arbeitszeugnis von meinem alten Arbeitgeber, aber ich warte schon seit 8 Monaten .. Was kann ich jetzt machen?

Also ich habe 4,5 Jahre in einem Betrieb gearbeitet .. spielt ja eigentlich keine Rolle wo .. Aber ich war schon eine feste Mitarbeitern.
Naja habe Letzdes Jahr im August auf eigenen Wunsch gekündigt.
Habe ausdrücklich in meine Kündigung rein geschrieben das um ein Arbeitszeugnis bitte.
Jetzt haben wir März 2016 es sind genau 8 Monate vergangen und ich habe immer noch kein Arbeitszeugnis .. Zwischen durch war ich auch dort und habe 5-6 mal danach gefragt es kam immer eine dumme Antwort von meinen alten Chef .. "Ja sowas schreiben die von oben damit habe ich nichts zu tun."

Ich meine ein Betrieb kann mich doch nicht so lange warten lassen ich hätte schon längst mein Arbeitszeugnis in der Hand haben müssen.

Nun meine Frage was kann ich machen damit die endlich ein Arbeitszeugnis ausstellen ..  Nur mit Worten also reden bringt da nichts ..
Kann man einen Anwalt oder so organisieren .. Oder macht man sowas überhaupt bei so einem Problem ..
Und wieviel würde das kosten .. ?
Soviel Geld habe ich auch nicht ..

Was könnt ihr mir raten ?

Ich bedanke mich im Voraus.  

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?