was heißt im Arbeitszeugnis Wir bestätigen Ihr ausdrücklich Ehrlichkeit?

4 Antworten

Man kann Zeugnisse nur dann vernünftig bewerten, wenn man sie im Zusammenhang liest. Das bedeutet vollständig von der Überschrift bis zum Ausstellungsdatum. Denn überall dort können Informationen enthalten sein, die für die Einschätzung des Zeugnisses wichtig sind.

Einzelne Sätze kann man nicht bewerten. Beispielsweise kommt es bei dem Ehrlichkeitsvermerk auf deine Tätigkeiten an. Hast du bspw. Umgang mit Bargeld, ist diese Aussage unabdinglich - wenn es denn der Wahrheit entspricht. 

Bei anderen Aufgabenbereichen kann das ein Hinweis auf ein Eigentumsdelikt sein oder es gab sonst nichts Positives zu sagen. Auf jeden Fall wäre das negativ zu sehen und gäbe Anlass für Spekulationen.

Der Satz ist ungewöhnlich, hört sich aber nicht gut an.

Als hätte der Arbeitnehmer ausdrücklich darum gebeten, dass man seine Ehrlichkeit bestätigt. Das klingt komisch, weil es sich dabei um eine Selbstverständlichkeit und Grundvoraussetzung handelt.

Oder es ist das einzig Positive, was sich über den Arbeitnehmer sagen lässt. Auch das ist ein verheerendes Urteil.

Ungewöhnlich ist das nicht unbedingt. Hat jemand Umgang mit Bargeld, Zugriff auf Firmenkonten o. ä. ist der Ehrlichkeitsvermerkt sogar ein wichtiger Bestandteil des Zeugnisses. Hat man keine solche Vertrauensstellung, dann ist die Aussage aber normalerweise negativ zu sehen.

0

Wenn Du an der Kasse gearbeitet hast, ist es gut das die Ehrlichkeit angesprochen wird. Bei anderen Tätigkeiten macht der Satz nachdenklich.

Ja, aber hier wird das Wort "Ehrlichkeit" mit einem Linksattribut versehen, das von seiner Bedeutungsschwere her sehr wohl auch dazu gereichen kann, das Substantiv ins Gegenteil auszudeuten!

0

Arbeitszeugnis. Ist dieser Satz negativ:

der Vollständigkeit halber werden ihr Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit gerne bescheinigt.

...zur Frage

Hallo ein Arbeitszeugnis mit folgenden Text ist Das gut oder schlecht .wegen ihres freundlichen und hilfsbereiten wesens war Frau .... bei meinen kunden?

wegen ihres freundlichen und hilfsbereiten wesens war Frau .... bei meinen kunden äusserst beliebt.Sie arbeitete sehr gewissenhaft und verantwortungsbewusst, zuverlässigkeit und ehrlichkeit sind ihr absolut selbstverständlich .Sie war eine sehr motivierte mitarbeiterin,die sich überdurchschnittlich einsetzte.Die ihr übertragenen aufgaben führte sie jederzeit zu meiner zufriedenheit aus ihr verhalten gegenüber vorgesetzten und kollegen war vorbildlich.

...zur Frage

Arbeitszeugnis welche Note ist hier inbegriffen?

Hallo liebe Community,

was haltet ihr vom folgenden Zwischenzeugnis? Ich habe bis jetzt immer 1-2 erhalten und jetzt kommen solche Formulierungen, die nie gehört / gelesen habe. Was ist das für eine Note....da meine Leistungsbeurteilung gut ausgefallen ist...weiss ich nicht wie ich das bewerten soll:

Während ihrer Tätigkeit in unserem Unternehmen zeigte Frau X gute Fachkenntnisse. Die ihr gebotenen Möglichkeiten zur beruflichen Weiterbildung nutzte sie mit Erfolg.

Aufgrund Ihrer Auffassungsgabe überblickte sie einfache Arbeitsabläufe sofort. Sie war eine aktive Mitarbeiterin. Auftretende Schwierigkeiten überwand sie mit Durchhaltevermögen.

Frau X erledigte die ihr aufgetragenen Arbeiten mit Umsicht, Wissen und Effizienz.

Erwähnenswert sind ihr Engagement und Ihre Eigeninitiative. Ihre Arbeitsqualität war gut.

Sie hat gute Leistungen erbracht. Wir waren daher mit ihren Arbeitserfolgen voll zufrieden.

Das Verhalten war ohne Tadel und nennenswerte Beanstandungen. Frau X war bei den Kollegen und Vorgesetzten beliebt. Ihr Koorperationsvermögen gewährleistet eine stete Zusammenarbeit mit unseren Geschäftspartnern.

Da die vereinbarte Zeit abgelaufen ist, endet das Arbeitsverhältnis zum heutigen Tag. Für die Zukunft wünschen wir Frau X, der wir an dieser ausdrücklich für die stets gute Leistung danken, beruflich und persönlich alles Gute und weiterhin viel Erfolg.

Wir bedauern ihr Ausscheiden sehr.

Danke euch

...zur Frage

Arbeitszeugnis Einzelhandel, Verkauf - Ehrlichkeit & Pünktlichkeit sowie fröhlich!?

Hallo Zusammen, wer kennt sich (gut!) aus?

In einem AZ steht:

Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und Kunden war stets einwandfrei. Seine fröhliche und positive Einstellung wird allgemein sehr anerkannt und geschätzt. Ehrlichkeit und Pünktlichkeit waren für Herrn X. selbstverständlich.

Wie lassen sich der 2. und 3 Satz besser umformulieren und muss der letzte Satz drin stehen und falls ja, gehört da dann nicht noch ein "fleißig" mit rein?

In punkto "fröhlich" hab ich mal nachgelesen, dass dies auf einen Trunkenbold hinweisen kann.... dem ist aber absolut nicht so!! Ist die Formulierung trotzdem schädlich?

Über sehr gute Alternativen freue ich mich, lieben Dank vorab!

...zur Frage

Muss mein Arbeitszeugniss selber schreiben wer kann mir helfen

Kennt sich hier vielleicht jemand aus mit der Materie. Habe meine Chefin gefragt ob sie mir ein Arbeitszeugniss ausstellt und Ihre Antwort darauf war ich soll ihr schon mal eins vorschreiben. Habe davon nur nicht soviel Ahnung. Wer kann mir dabei helfen. Bin leitende Hausdame in einem Hotel. Danke schon mal im voraus

...zur Frage

Ich brauche bzw. möchte ein Arbeitszeugnis von meinem alten Arbeitgeber, aber ich warte schon seit 8 Monaten .. Was kann ich jetzt machen?

Also ich habe 4,5 Jahre in einem Betrieb gearbeitet .. spielt ja eigentlich keine Rolle wo .. Aber ich war schon eine feste Mitarbeitern.
Naja habe Letzdes Jahr im August auf eigenen Wunsch gekündigt.
Habe ausdrücklich in meine Kündigung rein geschrieben das um ein Arbeitszeugnis bitte.
Jetzt haben wir März 2016 es sind genau 8 Monate vergangen und ich habe immer noch kein Arbeitszeugnis .. Zwischen durch war ich auch dort und habe 5-6 mal danach gefragt es kam immer eine dumme Antwort von meinen alten Chef .. "Ja sowas schreiben die von oben damit habe ich nichts zu tun."

Ich meine ein Betrieb kann mich doch nicht so lange warten lassen ich hätte schon längst mein Arbeitszeugnis in der Hand haben müssen.

Nun meine Frage was kann ich machen damit die endlich ein Arbeitszeugnis ausstellen ..  Nur mit Worten also reden bringt da nichts ..
Kann man einen Anwalt oder so organisieren .. Oder macht man sowas überhaupt bei so einem Problem ..
Und wieviel würde das kosten .. ?
Soviel Geld habe ich auch nicht ..

Was könnt ihr mir raten ?

Ich bedanke mich im Voraus.  

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?