Was heißt genau Vertrauen für euch?

14 Antworten

Vertrauen muss von beiden Seiten kommen. Man sollte sich bei dieser Person sicher fühlen. Man kann dieser Person alles erzählen und es sollte selbstverständlich sein, dass diese Person es nicht am nächsten Tag eurem Freundeskreis erzählt. Diese Person sollte dein Vertrauen nicht ausnutzen und gegen dich verwenden (immerhin vertraut man solch einer Person persönliche 'Sachen' über sich selbst). 

Wie man dieses Vertrauen erreichen kann ist (glaub ich) bei jeder Person anders. Allein aus dem Grund, da wir alle auf unterschiedliche Sachen wert legen!

Bei mir persönlich braucht das Zeit! Je nach dem wie Sympathisch mir die Person ist, mach ich den ersten Schritt oder lasse die Person den ersten Schritt machen. Irgendwann bekommt man dafür so ein Gefühl, ob man dieser Person etwas anvertrauen könnte oder eher nicht.

Ich achte sogar besonders darauf, worüber die Personen reden! Reden sie ständig über andere, werden sie mir direkt unsympathisch. Mir ist nämlich bewusst, dass diese Person dann in der Lage ist genau so bei anderen über mich zu reden. Solche Freunde brauch ich nicht beziehungsweise braucht niemand. 

Wie definierst du denn Vertrauen? Wie erreicht man es bei dir?

  • Vertrauen ist zunächst ganz allgemein das Empfinden, dass der andere sich so verhält, wie man erwartet und wie er behauptet. Vertrauen ist für alle Arten von zwischenmenschlichen Beziehung sehr wichtig, z.B. inder Familie, zwischen Partnern und auch in Geschäftsbeziehungen. 
  • Konkret in bezug auf eine Partnerschaft wird Vertrauen oft im Sinne von Treue interpretiert, aber andere Facetten wie Zuverlässigkeit oder zu seinem Wort zu stehen, sind natürlich auch in Partnerschaften sehr wichtig.
  • Beispiel: Vertrauen bedeutet zum Beispiel, dass du dir innerlich sicher bist und keine Zweifel hast, dass dein Partner nicht fremdgehen wird und nichts tun wird, was dir schadet und dass er sich an das hält, was ihr absprecht.
  • Im allgemeinen gibt es ein gewisses "Vorschussvertrauen", wen man sich neu kennenlernt und positiv einschätzt. Man erwartet, dass der andere so vertrauenswürdig ist, wie man es gerne hätte. Sinnvollerweise ist dieses Vorschussvertrauen nicht unendlich, sondern limitiert auf den üblichen Umfang. Man erarbeitet sich dann selbst mehr Vertrauen, indem man immer zu seinem Worte steht, immer verlässlich ist, immer Redlichkeit, Wahrhaftigkeit, Ehrlichkeit bietet und sich so verhält, wie der andere es erwarten kann. Man verspielt umgekehrt Vertrauen, wenn man lügt, unzuverlässig ist, sein Wort bricht oder das eigene Verhalten Zweifel daran wecken, dass man so treu und anständig ist, wie der andere es sich wünscht.

sich nicht anlügen, alles sagen, was einen stört, freut oder durch den kopf geht, sich nicht absichtlich verletzen wollen, wenig bis gar keine geheimnisse voreinander haben, sich gegenseitig respektieren (und zwar immer), nicht hinterrücks schlecht voneinander reden - das sind so für mich die Voraussetzungen um einer Person vertrauen zu können. und wenn ich einer person vertraue, dann entsteht gleichzeitig eine starke Bindung für mich und fühle mich wohl in der nähe dieser Person.

erreichen kann man vertrauen auf zwang nicht, meiner Meinung nach. entweder entsteht es oder es entsteht nicht oder nur sehr langsam.

Funktioniert eine Beziehung ohne Vertrauen?

Denkt ihr eine Beziehung ist möglich ohne -durch mehrfaches Lügen zerstörtes- Vertrauen?

...zur Frage

Sollte das Vertrauen im Laufe der Beziehung wachsen?

Sollte man dem Partner von Anfang an zu 100% vertrauen oder kann Vertrauen auch wachsen d.h. dass man am Anfang dem Partner schon vertraut aber sich jetzt nicht zu 100% sicher ist, z.b. dass er etwas mit einer anderen hat, aber im Laufe der Beziehung vertraut man sich dann immer mehr?

...zur Frage

Weshalb gehen Frauen, die Vertrauen und Treue von ihrem Partner erwarten, selber trotzdem fremd?

Viele Frauen reden immer davon, dass Vertrauen und Treue in einer Beziehung, das Wichtigste für sie ist, aber genau diese Frauen gehen dann fremd und tischen dann einem wieder 0815 Ausreden als Rechtfertigung hin, wie "der Alkohol ist schuld, ich weiss nicht was ich mir dabei gedacht habe" oder "du warst nicht bei mir in diesem Moment und ich hatte Sehnsucht nach dir" etc. Gibt es überhaupt noch Frauen, denen Vertrauen, Treue, Wertschätzung in einer Beziehung noch etwas bedeutet?

...zur Frage

Wie lernt man es, sich fallen zu lassen bzw. was genau heißt das eigentlich?

Hallo!

Ich habe mittlerweile von mehreren Männern die Aussage an den Kopf geworfen bekommen, dass ich mich nicht "fallen lassen" könnte. Gekoppelt mit der Anmerkung, dass ich dadurch verhindern würde, dass mehr zustande kommt und dass es keinen Sinn machen würde(hinsichtlich einer Beziehung).

Ich verstehe nicht genau was damit gemeint ist. Blind vertrauen? Kopf ausschalten? Was stört Menschen daran, wenn jemand sich nicht "fallen lassen" kann? Was genau bedeutet es und was kann ich ändern?

Danke für alle Antworten :)

...zur Frage

Hallo zusammen, ich brauche hier eine ehrliche Antwort, weil es mir sehr wichtig zu wissen ist.Ist es normal zu masturbieren, obwohl man Partner hat?

Ich wollte wissen, ob Masturbation ok ist, während man in einer Beziehung ist. Ich mache mir wahnsinnig Sorgen, weil mein Freund masturbiert regelmäßig wenn ich nicht daheim bin (wenn ich z.B tagsüber nicht zu Hause bin). Wir sind seit einem Jahr in einer Beziehung und seit halbes Jahr wohnen zusammen. Wie findet ihr das? Kann jemand mir ehrlich antworten?

...zur Frage

Was genau ist ein "Spacko"?

Ich höre hin und wieder das Wort Spacko bzw. Spacken (Plural????). Was bedeutet das, wo kommt das Wort her ??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?