was heißt fristgerecht?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn in deinem vorher abgeschlossenem (und mitlerweile gekündigten ) vertrag steht innehalb von 14 tagen, die auch laut deiner angaben eingehalten wurden, wenn auch sehr kanpp, dann haben die pech gehabt...poststempel gilt, selbst wenn dhl noch mal 14 tage zum liefern gebraucht hätte, auslieferungsbescheid hast du auch....alles in butter

Leider zu spät! Der Tag der Kündigung zählt natürlich mit, also wäre es am 13 richtig gewesen. Vor Gericht oder zwischen den Anwälten wird das sicherlich noch kulant geregelt. Ich ghe mal davon aus dass Du noch Zugriff auf die AGB´s des Anbieters hast und diese auch quergelesen hast. Denn mit telefonischen Auskünften ist das so eine Sache. Viele Erfolg

weise erneut auf sonderkündigungsrecht hin - sollte sich rausstellen das es bei dir verfügbar ist oder du hätest im internet die verfügbarkeiot selber prüfen können hast du das sonderrecht nicht

danke aber ich wüßte nur gern ob die Rücksendung fristgerecht war

0

Ist eine Kündigung ver FAX rechtlich zulässig?

Ich habe meinen Stromanbieter per FAX und Mail fristgerecht gekündigt. Zeitgleich habe ich das Original per Postweg zugesandt, dass aber aufgrund von Feiertage 5 Tage nach ablauft der Frist eingegangen ist!

Mein Stromanbieter hat folgendes in den AGB’s: Die Kündigung bedarf der Schriftform und ist ausschließlich per Briefpost zu richten an: Adresse des Anbieters!

Mein Anbieter akzeptiert die Kündigung mit Verweis auf die AGB’s nicht!

** Was meint ihr, lohnt es sich gerichtlich vorzugehen?**

...zur Frage

Bund deutscher Tierfreunde aktzeptiert meine Kündigung nicht.

Huhu liebe Leute,

ich habe ca vor  2 Wochen beim Bund d.T. gekpündigt per Einschreiben und auch fristgerecht. Ende Juli wäre ich eigentlich ins dritte Jahr gerutscht und um das zu verhindern habe ich eben Anfang April meine Künding dorthin geschickt.

Heute kam ein Brief, in dem stand, dass sie meine Kündigung nicht aktzeptieren und ich erst Ende Juli 2012 austreten kann.

Soll ich einfach Mahnungen ignorieren wenn welche eintrudeln? Ich habe nämlich keine große Lust da noch irgendetwas zu bezahlen, zumal meine Kündigung doch fristgerecht war!

 

Hatte jemand von euch schonmal ähnlichen Ärger?

 

Ich bitte um Antworten

 

LG

...zur Frage

Kündigung rechtswirksam?

Mieter schickt fristgerecht Kündigung des Mietverhältnisses per Einschreiben mit Rückschein an Vermieter.Nach 14 Tagen kommt der Brief an Absender zurück mit dem Vermerk der Post wann versucht wurde zuzustellen an Empfänger sowie das die Sendung trotz Benachrichtigung im Postkasten nicht abgeholt wurde.Ist die Kündigung wirksam??

...zur Frage

Ausversehen Zeitschrift Abo?

Hallo erstmal,

Ich habe für einen Amazon Gutschein ein Testabo von der "frau-aktuell" bei DEM Anbieter Kiosk Presse abgeschlossen. Weder in der Auftragsbestätigung noch in der E-mail würde ich darüber aufgeklärt, dass nach der Testphase ohne Kündigung das Abo verlängert wird (um 1 Jahr). Nun habe ich vor ein paar Tagen eine Rechnung bekommen und in der ist sogar eine Mahngebühr weil ich nicht gezahlt habe! Ich habe die Firma angeschrieben und die erzählen mir dass das Abo gekündigt sei zum April 2019! Also soll ich jetzt jede 2 Monate knapp 35€ bezahlen. Ich habe auch schon die Frau Aktuell angeschrieben aber die haben nich nicht zurück geschrieben. Ist es überhaupt erlaubt das Abo ohne Vorwarnung oder ähnliches zu verlängern und eine Mahngebühr zu erheben, obwohl vorher keine einzige Rechnung kam. Ich danke für eure Antworten.

...zur Frage

o2 kündigung wird ignoriert

hallo o2 lässt mich nicht aus dem Vertrag obwohl ich fristgerecht gekündigt habe (per Einschreiben rückantwort). auf tel anfrage wurde mir gesagt,die Kündigung ging nach Nürnberg und jetzt unter der Normalen Hotline wird gesagt, sie können nicht sehen was in Nürnberg abläuft . sie ignorieren meine Kündigung und geben auch meine jetzige Handynummer nicht frei für den neuen anbieter. was soll ich noch machen??

...zur Frage

O2 Handyvertrag Sonderkündigung ,gezwungen zu faxen Hauptsitz?

Hallo...

Ich bin mittlerweile völlig genervt von O2! Mein Fall:

Habe schon seit X Jahren mein Handyvertrag bei O2 bislang ohne große störungen!

Nun aber habe ich seit anfang Oktober 2017 irgendwie kein Empfang mehr! Soll heißen : Mich erreicht keine mehr telefonisch und ich kann auch nicht telefonieren!

SMS und WhatsApp ging erst noch aber nun auch nicht mehr!!

Habe eine Störung bei O2 gemeldet, die mir diese erst bestätigt haben und sich drum kümmern wollten! Nach beheben der Störung sollte ich per SMS benachrichtigt werden! Diese habe ich nie bekommen!!

Stattdessen hat man mir nach bestimmt 20 weiteren Telefongesprächen mit O2 dann versichert : Keine Störungen liegen/lagen vor, alles funktioniert!!

Nur geht mein Handy immer noch nicht! (Zur Zeit nur atrappe)

Da ich nach MONATEN und etlichen Versuchen zur Problembehebung immer noch das gleiche Problem habe, ich für Leistungen die mir nicht gegeben werden, trotzdem noch monatlich mein Beitrag zahle, war ich so sauer, das ich eine schriftliche und ausführliche Kündigung mit sofortiger Wirkung im März 2018 geschrieben hab!

Jetzt zu meiner Frage:

Auf meine Kündigung bekam ich ein Schreiben zurück in der zwar meine KÜ bestätigt wurde, allerdings FRISTGERECHT, sprich Jan. 2019!!!

Habe dann wieder bei O2 angerufen und die Dame sagte mir, ich müsse eine Sonderkündigung FAXEN, an eine Nr. die Sie mir dann gab (im Internet nicht zu finden)!

Das finde ich sehr erstaunlich!! Warum wurde meine Kündigung nicht weitergeleitet?? Warum definitiv nur Faxen möglich?? Und vorallem , warum wird einfach alles schriftliche in meinem Kündigungsschreiben einfach übergangen ???

Ich sehe das nicht ein weitere Beiträge zu zahlen und auch nicht noch mehr Kündigungen zu schreiben/schicken/faxen, wenn auf das bestehende Problem und meine gewollte sofortig wirksame kündigung nicht eingegangen wird!!

Was soll ich tun??

P.s.: Das Handy ist heile, bereits andere Karte von anderem Anbieter drin!!

Freue mich auf nutzbare Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?