Was heißt "Freiheitsstrafe die zu Jahren auf Bewährung ausgesetzt wird.?

4 Antworten

Bekommt man eine Freiheitsstrafe zur Bewährung, dann wird man zunächst nicht zum Haftantritt geladen, muss also nicht im Gefängnis einsitzen.

Man bekommt einen Bewährungshelfer zugeteilt. Manchmal gibt es auch Bewährungsauflagen, also bestimmte Aufgaben, die man lösen muss, oder Regeln, die man sich halten muss.

Über die Zeitspanne der Bewährungsfrist hin muss man sich tadellos führen, muss also jegliche weitere Straftat meiden. Sollte man sich nicht bewähren, indem man ein weiteres Delikt begeht, dann muss man die ursprüngliche Strafe doch noch im Gefängnis absitzen.

Danke perfekt erklärt! :)

0

Man wird zu 8 Monaten Haft verurteilt, diese muss man aber nicht antreten, muss dafür aber Auflagen erfüllen. In diesem Fall darf man die nächsten 3 Jahre keine weitere Straftat durchführen. Macht man es dennoch, so muss man für 8 Monate ins Gefängnis (plus die neue Strafe für die neue Straftat)

Danke ,also wenn ich nichst mache muss ich nicht ins gefängnis

0
@Boba2

Richtig, es ist ein Warnschuss. Bleibst du "sauber" so musst du nicht ins Gefängnis.

1

Ah so :) danke !

Ist schon krank für was man heutzutage angezeigt wird

0
@Boba2

Ich bin ja nicht neugierig, ich möchte nur gerne alles wissen: Um welches Delikt handelt es sich, wofür die achtmonatige Freiheitsstrafe auf Bewährung verhängt wurde?

0

Wie lange dauert die Bewährung

Handel wegen BtmG... Freiheitsstrafe von 10 Monaten auf Bewährung ausgesetzt - aber keine Angeben zur Bewährunglänge...

kann mir jemand sagen, wie ich die Länge dieser Bewährungszeit erfahre?

...zur Frage

Habe Bewährung bis Ende Mai 2018 und wurde wiederholt straffällig wurde zu zwei mal drei Monaten ohne Bewährung verurteilt in Bayern?

Muß ich die Bewährung auch ab sitzen und gibt es Verjährung wenn ja wann tritt diese in Kraft also nach wieviel Jahren ist es verjährt?

...zur Frage

Wann wird mein Eintrag im Führungszeugnis gelöscht?

Also wurde zu 1 Jahr Freiheitsstrafe verurteilt was aber zu 3 Jahren Bewährung ausgesetzt wurde. Plus 2000€ Geldstrafe. Wie lange steht sowas in meinem Führungszeugnis? Hatte vorher keine anderen Einträge und wurde aber über Erwachsenen Strafrecht verurteilt.

...zur Frage

Ab wann ist ein Diebstahl strafbar?

„Wer eine fremde bewegliche Sache einem anderen in der Absicht wegnimmt, die Sache sich oder einem Dritten rechtswidrig zuzueignen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.“ heißt es im Strafgesetzbuch. Doch was bedeutet „Sache“? Wenn man jemandem einen Kugelschreiber klaut, kann man dann ins Gefängnis kommen?

...zur Frage

Welche Strafe hat diese Person zu erwarten?

Also ein Bekannter von mir wurde November 2012 wegen Diebstahls im Besonders Schweren Fall und Sachbeschädigung zur einer Freiheitsstrafe von 14 Monaten verurteilt (Die auf eine Bewährungszeit von 3 Jahren ausgesetzt wurde...)

Dieser wurde dann 2014 wegen Körperverletzung zu 40 Tagessätzen Geldstrafe verurteilt und die Bewährungslaufzeit wurde um 1 Jahr verlängert. (Bis November 2016)

Nun, jetzt hat er 7 Anzeigen wegen Betruges (Gesamtschaden 2500 Euro) offen. Das ihm die Bewährung widerrufen wird, ist wohl relativ Wahrscheinlich...

Wie wird ungefähr die Gesamt Freiheitsstrafe aussehen? Ich weiss das, dies ein Gericht zu entscheiden hat.

Vielleicht hat aber einer von euch ähnliche Erfahrungen und könnte mir eine Ungefähre Strafzumessung geben?

...zur Frage

Bewährungswiderruf, Verstoß gegen alle Bewährungsauflagen. Briefe und Aufforderungen ignoriert, Anhörungstermin versäumt?

Mein Sohn hat eine Strafe von 1 Jahr und 6 Monaten erhalten (Straftat unter Drogeneinfluss) diese wurde auf Bewährung ausgesetzt. Auflagen waren Drogenscreening nach Aufforderung und Bewährungshelfer. Da er seine Drogen nicht in den Griff bekommen hat, hat er die Drogenscreeningtermine ignoriert den Kopf in den Sand gesteckt und auch keine Briefe vom Bewährungshelfer geöffnet.

Er hat dann wohl einen Brief vom Gericht bekommen mit der Mitteilung, dass die Bewährung widerrufen werden soll und er hierzu Stellung nehmen soll. Da er auch diesen Brief nicht geöffent hat, hat er die Frist versäumt. Daraufhin wurde die Bewährung widerrufen. Der Verkündungstermin war am letzten Donnerstag (7.6.) Da ging er endlich mal hin und weiss daher, dass die Bewährung widerrufen wurde.

Er ist nicht mehr straffällig geworden und es liegen auch keine sonstigen neuen Delikte vor. Was kann er jetzt noch tun um den Sgtrafvollzug zu verhindern .

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?