Was heißt dieser Satz einfach erklärt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vermutlich lautet der korrekte Satz so oder so ähnlich: Die feuchten Tropen werden auch "Wechselfeuchte Tropen" genannt. Sie zeichnen sich durch eine starke Niederschlagsvaribilität aus.

"Wechselfeucht" bedeutet nichts anderes als das es unterschiedlich feucht ist. Es kann zum einen eine hohe Luftfeuchtigkeit geben und zum anderen mehr oder weniger stark regnen.

Das Wort "Variabilität" kommt aus dem lateinischen. Variabel = veränderlich. Da es hier um den Niederschlag (Regen) geht, ist also dessen Veränderlichkeit gemeint. "Veränderlichkeit" sagt man normalerweise nicht. Man benutzt Fremdwörter wie Variabilität. Sie bedeuten aber genau das gleiche wie das deutsche Wort.

In anderen Gebieten der Erde regnet es zum Beispiel über Monate ohne Pause und dann folgen Monate der Trockenheit. Also kein ständiger Wechsel zwischen Niederschlag und nicht Niederschlag. Das ist das genaue Gegenteil von Variabilität.

Gruß Matti

Starke Niederschlagsvariabilität bedeutet: Die einzelnen Monate haben sehr unterschiedliche Niederschlagsmengen. Es gibt eine Trockenzeit. Extremes Beispiel Kinshasa / Zaire (Kongo) [V 2, Aw]

Feuchtester Monat November 237 mm, trockenster Monat Juli 1 mm.

Also es geht um feuchte Tropen. Was das heißt sollte klar sein. Diese werden auch wechselfeuchte Tropen genannt, da es dort ganz unterschiedlich regnet. Also mal ganz stark und mal ganz niedrig.

Lg :-)

Was möchtest Du wissen?