Was heißt "C+M+B" von den Sternsingern?

Das Ergebnis basiert auf 21 Abstimmungen

Christus Mansionem Benediktum 57%
Caspar Melchior Belathasar 42%

2 Antworten

Ich sehe gerade, dass ich viele Tippfehler gemacht habe - sorry: Hier die Korrektur: Die Deutung "Christus mansionem benedicat" ist lat. nicht möglich. 1. mansio heißt nicht "Haus", sondern "Ort, an dem man kurz bleibt" (Haus=domus, tectum), und benedicere i.S. von "segnen" steht mit dem Dativ; mit dem Akk. heißt benedicere "lobpreisen".Vgl. im Te Deum: benedic hereditati tuae (segne Dein Erbe), dagegen: benedicimus te (wir preisen Dich). In einem Psalmtext heißt es eben auch: Benedic domui Sion" (segne das Haus Sion). also ist die "alte" Deutung. Caspar, Melchior, Balthasar" die einzig mögliche.

Christus Mansionem Benediktum

Die Bedeutung der Buchstaben C, M und B wird offiziell spätestens seit den 1950er Jahren als Abkürzung der lateinischen Worte „Christus mansionem benedicat“ (= „Christus segne dieses Haus“) gedeutet. Diese früher als Bannmittel, heute als Segensbitte geltende Formel soll den Segen Gottes auf das Haus und seine Bewohner herabrufen und sie vor Unglück schützen. Frühere Quellen dieser Deutung fehlen; in älteren Volkskundlichen Abhandlungen herrscht die Deutung der Buchstaben als Initialen der drei Könige vor. Dies wird auch dadurch erhärtet, dass in manchen Regionen die Schreibweise K+M+B üblich war und ist. [1] Bei Verwendung dieser Schreibweise wird das „K“ heute als Abkürzung für das griechische Wort für „Gott“ (Kyrios) interpretiert („Kyrios mansionem benedicat“).

siehe wiki unter sternsinger

Was möchtest Du wissen?