Was heißt "2 Jahre auf Bewährung"?

8 Antworten

"2 Jahre auf Bewährung" heißt eigentlich, daß man 2 Jahre im Knast verbringt, wenn die Bewährung widerrufen wird. In vielen Fällen wird hier allerdings die Knaststrafe mit der Bewährungszeit verwechselt, also die Zeit, in der man sich "ruhig" verhalten muß.

Im Jugendstrafrecht gibts allerdings eine Ausnahme: Nach § 27 JGG Verurteilte wissen erst, wie lange sie in den Knast müssen, wenn die Bewährung widerrufen wurde bzw eine "Nachverhandlung" stattgefunden hat.

Ja, falls duch das nicht "ruhig" verhalten nicht noch eine zusätzliche Strafe dazukommt.

"Das der Verurteilte sich 2 Jahre "ruhig" verhalten muss ist klar."

Nein ist es nicht. Es wird eine Strafe von 2 Jahren ausgesprochen. Diese muss dann angetreten werden, wenn in einer bestimmten Bewährungszeit eine weitere Straftat vorkommt. Diese Bewährungszeit liegt zwischen 2 und 5 Jahren und wird immer extra angegeben.

Also beispielsweise "Freiheitsstrafe von zwei Jahren für eine Bewährungszeit von 4 Jahren".

Was möchtest Du wissen?