Was hatte der Tempel Jerusalem für eine Bedeutung im Judentum? und für was brauchten sie ihn?

2 Antworten

Hallo

Der Jerusalemer Tempel (hebr. בֵּית־הַמִּקְדָּשׁ, Beit HaMikdash) ist nach biblischer Darstellung der Tempel des Gottes JHWH, der von Salomo auf dem Zion gebaut wurde. Dieser archäologisch nicht nachweisbare Tempel wurde wie die gesamte Stadt Jerusalem bei der Eroberung durch die Babylonier unter Nebukadnezar II. 597 bzw. 587 v. Chr. zerstört. Nach dem Babylonischen Exil wurde in Jerusalem ein zweiter Tempel gebaut, nach biblischer Darstellung während der Herrschaft des persischen Königs Dareios I.. Dieser Tempel wurde unter Herodes dem Großen grundlegend umgebaut und schließlich bei der Niederschlagung des Jüdischen Krieges durch die Römer im Jahr 70 n. Chr. zerstört. Die Grundmauern sind bis heute erhalten, so die Westmauer, im Deutschen als Klagemauer bekannt. Auf dem Tempelberg selbst stehen heute der Felsendom und die al-Aqsa-Moschee, die nach den heiligen Stätten in Mekka und Medina bedeutendsten Heiligtümer für Muslime.

Mehr Infos auf :

http://de.wikipedia.org/wiki/Jerusalemer_Tempel

Der Tempel war das "Haus" G'ttes , und dadurch der Beweis Seiner Naehe zu den Juden . Dort wurde gebetet , dort befand sich der oberste Gerichtshof (Sanhedrin) , und dort wurden Opfer dargebracht .

Er war das religioese Zentrum des juedischen Volkes , und das sogenannte Tor zum Himmel . Alle Gebete die irgendwo gebetet wurden , sind hierdurch zu G'tt aufgestiegen . Ebenso ist alles Gute das von Oben kam , hierdurch zu den Menschen gekommen . Und definitiv nicht nur zu den Juden ! 

Daher werden seit Seiner Zerstoerung die Gebete behindert , ebenso der Fluss des Guten . Die Roemer dachten , sie zerstoeren etwas juedisches , und haben nicht verstanden , dass sie das "Hauptkabel" zerstoeren .

Wer sich ein bisschen ueber  Koenig Salomos Zeit auskennt , weiss dass dies eine unglaublich gute und ruhige Zeit war . Fuer die ganze Welt .

Und schaut mal , wie es heute da draussen aussieht ...

Was möchtest Du wissen?