Was hat UML mit Java zu tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

UML - Unified Modeling Language dient der grafischen Modellierung von (Teil-)Systemen. Sie:

  • spezifiziert / beschreibt das System (Welche Anforderungen hat es? / Wie verhält es sich in diesen und jenem Zustand? / ...)
  • strukturiert (und sorgt so für bessere Wartbarkeit, Übersicht, eine geordnete Umsetzung, etc.)

Damit jeder Entwickler einer Software (damit seien einmal auch alle Beteiligten wie Projektmanager, Programmtester, etc. gemeint), unabhängig von seiner Herkunft jederzeit in das Projekt einsteigen kann und auch eine verständliche Übersicht über die geplante Software bekommt, sind alle angefertigten Diagramme in diesem einheitlichen Standard verfasst. Letzten Endes dient es somit ebenso der Dokumentation. Anhand einer Übersicht über alle Klassen einer Software kann diese einfacher, gezielter und klüger von jedem beliebigen Programmierer erweitert werden.

Diagramme, die mit UML verfasst werden können, sind bspw. Zustände (zeigen jeden Zustand an, den eine Software auf ein bestimmtes Event annehmen kann), Aktivitäten (zeigen den möglichen Programmfluss), Use Cases (definieren den Ablauf eines Programms) oder Objekt- und Klassendiagramme.

UML-Diagramme sind unabhängig von der Programmiersprache. Die Verbindung zu Java liegt darin, dass ein Java-Projekt bspw. mit UML-Diagrammen geplant werden könnte. Hierbei sei noch gleich zu erwähnen, dass UML-Diagramme in der Analysephase für ein Projekt (also noch vor der konkreten Umsetzung oder gar Wahl der Werkzeuge) erstellt werden.

Mehrere Entwicklungsumgebungen wie Visual Studio oder Eclipse bieten heutzutage die Möglichkeit an, UML-Diagramme zu erstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

UML kann ganz nützlich sein, vor allem weil Java eine objektorientierte Sprache ist. Glaub mir, es kann ganz nützlich sein, ein UML-Klassendiagramm von seinem Projekt zu haben, wenn es mehr als zwei Dutzend Klassen gibt... Ohne Stütze verliert man schnell den Überblick, da hilft ein Klassendiagramm schon enorm weiter... 

UML umfasst natürlich mehr als das, nur ein Beispiel, wofür es gut sein kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

UML beschreibt / modelliert Prozesse.
Mit Java könntest du evtl. diesen Prozess programmieren/umsetzen.

Eclipse ist eine Entwicklungsumgebung für z. B. Java.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?