was hat sie? borderline?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo, ob sie Borderline hat oder nicht kann ich nicht sagen da sind viele Tests notwendig. Nicht jeder wo Ritzt hat Borderline. Das sie ein Psychisches Problem hat glaube ich auch aber da muss sie sich hilfe holen. Ich selbst habe auch Borderline aber es gibt trotzdem so viele unterschiedliche Borderlinetypen ich glaube über 200 und einfach spekulieren wäre falsch. Biete deiner Mitpatientin Deine Hilfe an (wenn du Möchtest) das du mit ihr einen Termin in der Psychiatrie ausmachst. Weil es kann micht sein das ihr Euch in ner WG nicht so verhalten könnt wie ihr seit und dauernt rücksicht nehmen müsst ob ihr alles richtig macht. Ich hoffe ich konnte Dir etwas helfen Gruß Martina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das klingt sehr ernst. Ich habe keine Ahnung, welche "psychische Krankheit" Deine Mitbewohnerin hat (das kann nur ein Psychiater nach ausgiebiger Untersuchung feststellen), aber sie scheint sehr schwere Schicksalsschläge erlebt zuhaben und hat sich Verhaltensweisen angewöhnt, um ihren Schmerz zu kompensieren. Sie braucht dringend psychologische Betreuung. Freunde, die helfen wollen, können da meist wenig tun, außer den Besuch eines Arztes zu unterstützen. Sollte es zu einer Situation kommen, in der Deine Mitbewohnerin sich selbst oder andere in Gefahr bringt (z.B. Selbstverletzung) oder so stark ausrastet, dass sie nicht wieder zu beruhigen ist dann zögert bitte nicht, einen Krankenwagen zu rufen. Es ist eine Herausforderung sich mit so einem Menschen in einer WG zu arrangieren. Manchmal hilft es , sich zu verdeutlichen, dass sie krank ist und sich selbst wahrscheinlihc nicht wohl fühlt mit schrägen Dingen, die sie tut oder sagt. Manchmal muss man sich auch einfach abgrenzen, denn man kann sich ja nicht verbiegen, damit jemand anders nicht gespiegelt bekommt, wie merkwürdig seine Verhaltensweisen sind. Wie gesagt, ich weiß nicht, was sie genau hat, aber sie braucht dringend fachliche Unterstützung von einem Arzt oder Psychologen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
vasabi 21.05.2010, 09:00

sie selbst erkennt nur teilweise dass sie krank ist

0

Also meine Freundin mit Borderline spricht nicht so offen über das Sterben ich glaube das ist eher untypisch. Bei Borderline ziehen sich die Menschen doch eher zurück. Vielleicht ist eine psychische Störung der Auslöser dieser Dinge. Sie sollte sich dringend bei einem Therapeuten aussprechen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
vasabi 21.05.2010, 08:46

auf wikipedia steht das als eines der anzeichen.

mir kommts spanisch vor, weil ich sie nicht einschätzen kann, und mir dass sonst eigenl. bei jedem gelingt. natürlich kann bei denen auch mal die sicherung ausbrennen, aber dann weiß ich wenigstens bescheid.

0
Janinek3415 21.05.2010, 09:32
@vasabi

dann suche auf jeden Fall nochmal das Gespräch mit ihr. kein druck keine Vorwürfe sie soll einfach erzählen was sie belastet. nehme dir viel Zeit dann öffnet sie sich vielleicht.

0

Eine Ferndiagnose kann man über so eine Kurzbeschreibung gar nicht stellen, da bedarf es einer eingehenden Untersuchung eines Psychiaters oder Psychologen. Es gibt noch nicht mal eine allgemein verbindliche Definition von Borderline. Zwar ist es in dem Fall deiner Freundin nicht komplett ausgeschlossen, dazu gehören aber noch viel mehr psychische Symptome.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
WaffleKing 21.05.2010, 08:59
0
vasabi 21.05.2010, 09:04
@WaffleKing

ist des gefährlich? ne, ich mein ernst. die leute können einen doch völlig fertig machen und merkens nicht. verteh ich das richtig?

0
WaffleKing 21.05.2010, 09:12
@vasabi

Es KANN gefährlich werden (für deine Freundin wie auch für andere), muß aber nicht! Therapeuten sind übrigens nicht abgeneigt auch Angehörige von Betroffenen in ihre Sitzungen miteinzubeziehen. Zumindest aber wird er dir zeigen können wo du dir wiederum Hilfe holen kannst.

0

da ist gar nicht mit zu "spaßen". Das ist eine sehr ernst zu nehmende Krankheit. Leider haben auch die Ärzte probleme diese Krankheit festzustellen. Sie müßte dringend in Behandlung, das geht aber nur, wenn sie das selber will. Es ist sehr, sehr schwierig mit diesen Menschen umzugehen. Ich weiß es aus Erfahrung. Was jetzt gut ist, kann in 2 Minuten völlig falsch sein. Sie muß unbedingt in Therapie. Sollte sie wirklich versuchen sich etwas anzutun, dann kann man natürlich was machen. Aber das hoffe ich jetzt mal nicht. Ich wünsche dir viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
vasabi 21.05.2010, 08:45

sie ist schon in therapie. dort wurd nachgewiesen, dass sie probleme hat sich in gemeinschaften einzubinden und dass sie depressiv ist.

mh, mit wem kann ichn dadrüber reden??

0
WaffleKing 21.05.2010, 08:54
@vasabi

Na, wenn der Therapeut die Diagnose schon nicht gestellt hat... Auf jeden Fall ist bei deiner Freundin eine sogenannte Soziopathie gegeben.

0

Ich würde da schnellstens wieder ausziehen, denn diese Umstände mußt du dir doch nicht antun -oder ? Sie sollte eigentlich in eine Therapie gehen um nicht wirklich irgendwann mal einen Suizid zu machen. Wo ist denn ihre Mutter? Vielleicht kannst du ja mal mit ihr Kontakt aufnehmen, damit sie ihre Tochter dazu bewegt eine Therapie zu machen. Rede auch mit deiner WG Kollegin, daas du es nicht mehr hören möchtest und sie dich damit belastet. Viel Glück!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
vasabi 21.05.2010, 08:42

des ist so ne sos wg, und die wurde dort aufgenommen. dh, sie kann net mehr zuhaus wohnen, weil sie stress mit ner stiefmutter hatte etc. ist glaub auf sie los gegangen. na ihre freunde, hab ich noch vergessen zu schreiben, sind alle entweder borderliner oder alkoholiker. natürlich kann ich wg wechseln, aber ich find des so schade, weil ich endlich net platz zum bleiben hatte.

gibts irgendne möglichkeit an diese leute heranzukommen? und mit wem sollt ich darüber reden? in der wg ist sie ansonsten total beliebt, aber dadurch dass ich sie nicht einschätzen kann, sie könnte auch plötzlich auf mich los gehn, kp, find ichs scheiße.

0
lola66 21.05.2010, 09:01
@vasabi

Je nach dem wie alt sie ist, kannst du dich an die psychozozialen Dienste wenden

0

Borderline ist eine Persönlichkeitsstörung, man ist so un nicht man hat das. Es deutet darauf hin, dass sie es ist. Du brauchst vor ihr keine Angst zu haben, es können sehr liebenswerte, charismatische Menschen sein, die beziehung zu ihnen ist in der Regel schwierig. Sie haben ein Beziehungsproblem, Sie braucht eine Psychotherapie, die KK können die Kosten bezahlen. Ob sie freiwillig hin geht, ist die Frage, versuche ihr es vorzuschlagen und sie zu begleiten. Das sind nützliche Seiten (für dich): ww.borderline-selbsthilfe.de/index.html; ww.borderline-borderliner.de/angehoerige/angehoerige-bordrline.htm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ferndiagnosen sind bei der Beschreibung unmöglich und als Laie kann man das nicht beurteilen. Borderline ist eine sehr komplexes Krankheitsbild. Ich bin selbst auch nur Laie und hab mich auch aus privaten Gründen damit beschäftigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?