Was hat sich Gillette mit ihrer Werbung erhofft?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Clip wurde von einer Extrem-Feministin gemacht. Die ganzen sogenannten Demokraten sind ja drauf und dran, den weißen heterosexuellen Mann umerziehen zu wollen. Denke, jetzt haben sie das Fass zum überlaufen gebracht. 70 weiße Männer und eine Hand voll Nichtweißer, die sie zur Rede stellen. Kinder dürfen nicht mehr raufen, niemand mehr einer Frau nachsehen etc.

Gillette war die Rassierer-Marke, hatte einen Marktanteil von 90%, weil sie die Konkurrenz wegkkaufte. Machte bislang immer selbst sexistische Werbung, ob es ihren Kunden passte oder nicht. Stellt die Rassierklingen zum Spottpreis unter menschenunwürdigen Bedingungen in der 3. Welt her um sie in der westlichen Welt zum 200-fachen Preis zu verkaufen.

Und will UNS was vorschreiben? Millionen haben Gillette den Rücken gekehrt. Das wird sich erst nach und nach auswirken, denn diese Rassierer haben die meisten Männer ab dem Jugendalter bis zum Tod begleitet. Teilweise 2x am Tag.

Hoffe, die Marke wird eingestampft. Da hilt auch kein Entschuldigen mehr. Die Leute haben es satt. Übrigens: P&G stellt auch noch weitere Produkte her, die ich nie mehr kaufen werde.

Wie übrigens ein Muslim treffend auf Twitter sagte: In einen solchen Spot hier einen Muslim zu stellen, Ehrenmord, Beschneidung oder die Züchtigung von Frauen anzusprechen, den Spot in Saudi-Arabien zu zeigen. Das hat man sich einfach nicht getraut.

Wie wärs mit einem 2. Spot: Hey, Frauen. Macht keine falschen Anzeigen, tötet nicht euere Kinder, misshandelt nicht von euch Abhängige und zieht euch nicht so aufreizend an? Wäre ein guter Vorschlag. Es gibt schon Spots, die das jetzt umgesetzt haben. Aber Gillette existiert für mich nicht mehr. Nie mehr.

du hast den spot offensichtlich nicht verstanden. melde dich wieder, wenn du nachgedacht hast.

Aha, wie soll man ihn den deiner Meinung nach verstehen?

Für Gillette heißt es: Weiße Männer sind die Ursache alles Übels und sie müssen ihre Männlichkeit verlieren, um von der Gesellschaft akzeptiert zu werden.

Da gibt es nicht viel nachzudenken...

3

Was möchtest Du wissen?