Was hat sich die Natur dabei gedacht, Männer mit nutzlosen Brustwarzen auszustatten?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das ist schon die Vorbereitung für ein In-App-Kauf. Ein späteres Update fügt dann noch eine Gebärmutter und ähnliche Features hinzu und schon bekommen auch Männer Kinder.

Das hat was mit der fortschreitenden Gleichberechtigung von Mann, Frau und Delphin zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn "die Natur" denken könnte, wäre sie ein Lebewesen. da die Natur aber kein Lebewesen ist, kann sie sich auch dabei nichts gedacht haben. lt ET ist es alles Zufall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau dir die Puppe Ken an.. & jetzt sag mir bitte nicht das du es angenehm finden würdest, wenn alle Männer so von der Brust her aussehen würden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass Männer heute immer noch Brustwarzen haben, liegt daran, dass diese sich in einem sehr frühen Stadium der Entwicklung bilden – zu einer Zeit, in der sich das Geschlecht des Embryos noch nicht ausgeprägt hat. Zwar wird bei jedem Menschen schon zum Zeitpunkt der Verschmelzung von Ei- und Samenzelle festgelegt, ob aus ihm einmal ein Junge oder ein Mädchen wird; in den ersten Wochen aber verläuft die Entwicklung völlig gleich. Schon in Woche vier bilden sich die Brustwarzen, aber erst in Woche sieben beginnen die Geschlechtshormone zu wirken, die dann für eine Ausdifferenzierung der sexuellen Merkmale sorgen. Die männlichen Brustwarzen bleiben.

http://www.zeit.de/2004/22/Stimmts_22

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Natur denkt nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Ahnung, Menschen haben vieles was sie nicht mehr brauchen, z.B. Haare auf der Haut oder einen Blinddarm ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Garfield0001
01.09.2016, 08:36

"Menschen haben vieles was sie nicht brauchen". du meinst eher "Menschen haben vieles von dem wir nicht wissen für was sie es brauchen". wenn Sie aber tatsächliches vieles haben was sie nicht brauchen (du bringst zwei !!! Beispiele von Tausenden Dingen die einen Menschen ausmachen. "viel" klingt bei mir anders) ... dann würde es ja heißen dass die ET geschlampt hat.

0

Die Brustwarzen bilden sich, bevor das eigentliche Geschlecht "entsteht".

Somit wird der Mensch vorsorglich mit Brustwarzen ausgestattet, falls er später als Mädchen zur Welt kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Garfield0001
01.09.2016, 08:34

dann dürfte die Brust also nicht zu den Geschlechtsorganen zählen ... warum wird "es" ausgestattet ... klingt nach einem Plan. da ET aber Zufall ist, kann es keinen Plan geben.

0

Bevor sich die Natur entscheidet, ob es ein Mädchen oder ein Junge wird, bilden sich schon die Brustwarzen beim Fötus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?