Was hat mich dazu bewegt eine Person zu beleidigen?

4 Antworten

Unschuldig war sie ja nicht, sie hat dich zuerst beleidigt. Sag einfach, sie hat dich mit ihrer Äusserung verletzt und dass du sie daraufhin auch beleidigen wolltest, dich aber dafür entschuldigen möchtest. Erwähne ruhig, dass eine Entschuldigung ihrerseits ebenfalls angebracht ist.

Ich finde allerdings die Reaktion des Mädchens und der Schule stark übertrieben.

Sage einfach, dass du dich angegriffen hast und deshalb überreagiert hast. Im Streit sagt man manches, was man nicht so meint und später bereut.

So, wie es ist. "Ich weiß es nicht. Es ist mir in dem Moment einfach raus gerutscht. Tut mir leid, ich wollte das nicht!"

Beim Rauchen erwischt,5. Klässler & Lehrer Beleidigt.Was erwartet mich?

Hey

Ich erzähl einfach mal die Situation. Ein Kumpel und ich waren in so einem kleinen Raum, wo man erst eine Treppe runtergehen muss und haben geraucht. Dann hieß es ein Lehrer kommt und ich bin wieder hoch. (Ohne Kippe!) Der Lehrer meinte natürlich ich hätte geraucht.Als er sich umdrehte hab ich ihm den Finger gezeigt, die 5. Klässler haben das natürlich gepetzt. Denen hab ich dann auch noch mal den Finger gezeigt. War halt wütend. Musste dann mit ihm zur Realschulleiterin (bin ja real) die meinte dann es gibt eine Konferenz. Die Realschulleiterin hat das dann natürlich dem Klassenlehrer erzählt. Alle 3 meinten, dass das noch Konsequenzen haben wird. Beim Lehrer den ich beleidigt habe habe ich mich schon entschuldigt.

Was erwartet mich jetzt? Also vielleicht mehr als nur irgendwas abschreiben oder Hofdienst?

Lg :)

PS: Keine Kommentare, dass das nicht okay von mir war und das Rauchen schlimm ist etc. Das weiß ich ja.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?