Was hat meine interne Festplatte als Schnittstelle?

Das ist meine interne Festplatte - (Computer, Hardware, Festplatte)

4 Antworten

Um die Frage mal korrekt zu beantworten:

Dies ist keine Festplatte im herkömmlichen Sinn, sondern eine SSD im M.2 Format. Du solltest im Handbuch des Boards noch nachschauen, welches Protokoll der M.2-Slot des Boards hat. Denn da gibts auch noch einen wichtigen Faktor.

M.2 - SSDs gibt es mit SATA aber auch NVMe Protokoll. SATA ist auf 3 GBit/s beschränkt. NVMe ist mit 8 GBit/s angegeben. Dann kommt es noch darauf an, mit wie vielen Lanes der M.2-Port angeschlossen ist. Bei SATA ist es nur eine Datenleitung. Also fest auf 3 GBit/s. Bei NVMe sind 2 Lanes üblich, also 16 GBit/s. Es gibt aber auch viele Boards, bei denen liegen volle 4 Lanes an, was eine Datenübertragung von bis zu 32 GBit/s erlaubt.

Zum Beispiel ist die SSD von Samsung, die 950 Pro und 960 Pro voll ausreizbar über NVMe mit 4 Lanes. Da kannst dann bis zu 2,2 Gigabyte pro Sekunde drauf schreiben und mit 3 Gigabyte pro Sekunde von lesen. Das geht mit SATA definitiv nicht. ,o)

Und die M.2 Riegelchen können meist beide Protokolle, jedoch gibts auch welche, die nur eine von beiden beherrschen. Deshalb solltest Du das vor dem Verkauf klären.

Und löschen solltest Du die SSD vor dem Verkauf auf JEDEN FALL!

Das ist eine M2 SSD

Aber bist du dir sicher das die noch geht ?

Wenn das Bord durch geschmort ist dann ist es sehr scheinlich das es die Platte mit in  den tot gerissen hat

Danke für die schnelle Antwort!

Der Reparaturservice meinte, dass er die Daten runterziehen kann. Die hatte ich aber schon in meiner Cloud und ich wollte nicht 120€ bezahlen, damit er mir die Daten löscht. 

0

Wichtig ist die Angabe von
M.2 SATA

SSD ist keine Schnittstelle sondern die Bezeichnung die Schnittstelle heisst komplett m.2 Sata

Danke für die Hilfe :)

0

Und Du bist sicher, dass es SATA und nicht NVMe ist?

0

ist Sata ja

0

Was möchtest Du wissen?