Was hat mein hund da und von was kommt das?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Bitte gehe mit Deinem Hund zum Tierarzt egal um was es sich hier handelt.

Du kannst hier keine Ferndiagnose von Laien erwarten.

Wenn der Tierarzt Deinen Hund untersucht hat kann er Dir mehr sagen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sieht aus wie ne Allergie.. So was wie Nesselsucht. Ab zum Tierarzt, würde ich sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh bitte mit deinem Hund zum Tierarzt. Der kann ihn untersuchen und feststellen, was ihm fehlt. Hier kann das keiner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

***Weiss ich nicht oder n auschlag aber von was? Was soll ich tun es juckt ihn die ganze zeit ..***

Jucken ist doch grausam. Sowas wurde im Mittelalter als Folter eingesetzt. Und im Moment sehe ich das nicht anders.

Jeden Tag den du dir das länger mit anschaust quält sich das Tier und das ist die reinste Folter.
Sorry aber so sehe ich das.
Einzigste wie du dem Hund helfen kannst, ist der Gang zum  Tierarzt fährst und zwar so schnell wie möglich.

Das sieht auch nicht so aus als hätte der Vierbeiner das seid gestern. Schade das man erst mit angucken muss , wie sich so was ausbreitet.

Hautgeschapsel nehmen und Blutbild. Bitte sage das deinem Tierarzt alles gute für den Hund. 🍀🍀🍀

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum gehst Du mit Deinem Hund nicht einfach mal zum Tierarzt, denn der kann Dir hier eher helfen, als jeder hier bei GF.

Dein Tierarzt kann Dir sagen, was es ist und was man dagegen unternehmen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

War er in den Brennesseln, so sieht es aus.

TA ist da die einzige richtige Lösung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Einafets2808
10.06.2016, 17:14

Hab noch nie gelesen das die Nesseln dem Hund etwas tun.

Meiner pinkelt mit Freuden darüber. Zudem die Haare ja schon weg sind An den betroffenen Stellen.

0

Hier handelt es sich um ein Ekzem. 

DerKörper versucht über die Haut auszuscheiden, was ihn belastet. Ekzeme an diesen  Körperstellen weisen häufig auf einen zu hohen Natriumgehalt (Kochsalz) hin. 

Ich empfehle Dir zu einen guten Tier-Homöopathen zu gehen. Vorsorglich kannst Du schon jetzt auf den Natriumgehalt der Nahrung und der Leckerchen achten. 

Hilfreich ist eine auch Fütterung, als Abendmahlzeit, von gekochten Pellkartoffeln*, die Du mit Bio-Kümmelkörner gekocht hast. Das trägt zum Basen-/Säurenausgleich des Körpers bei. Wenn Du die Pellkartoffeln Deinem Hund reichst, schneide diese in kl. Stückchen und geben einen Schuß kaltgepresstes Lein- oder anderes Bio Pflanzenoel (kaltgepresst) darüber.

 *Du kannst die Kartoffel für 4 - 5 Tage im vorauus kochen und im Kühlschrank aufbewahren (nicht die Schale entfernen) und vor dem verabreichen einen guten Schuß heißes Wasser drüber geben,damit sie wieder Zimmertemperatur erreichen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von putzfee1
10.06.2016, 11:21

Oh, hier kann jemand Ferndiagnosen stellen (oder meint es zumindest).... interessant. Ich würde dennoch zunächst einen Tierarzt aufsuchen, der eine sichere Diagnose stellen kann.

1
Kommentar von Einafets2808
10.06.2016, 17:11

Sehe ich genauso. Woher willst du wissen, was der Hund hat? Ohne erstmal
Ein Hautgeschapsel zu entnehmen.

Kann von Allergie, bis hin zu Autoimmunerkrankungen oder Milben alles sein.

Herrje ...bist du Tierarzt? Nein also lass solche Diagnosen. Wenn es doch was anderes ist kann sowas nach hinten los gehen.

0
Kommentar von Einafets2808
10.06.2016, 17:12

Wenn der 4beiner eine Getreide Allergie hat, bringen ihn Körper und der ganze Mist auch nicht Weiter.

0

sieht aus wie eine allergie... geh zum TA

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?