Was hat mein Hund bloß?Krank oder reagiere ich über?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das könnte was an den Ohren sein oder aber die Zecke hat eventuell eine Entzündung verursacht. Dass er die Zunge nicht mehr kontrollieren kann, hätte mich dazu gebracht sofort ins Tierkrankenhaus zu fahren. Da könnte dann nämlich auch was neurologisches dahinterstecken, was sich sehr schnell verschlechtern kann.

Vielleicht solltest du dir das doch nochmal überlegen und sofort fahren. Ich hoffe es gibt sowas wie einen Tierärztlichen Notfalldienst bei euch.

Drück euch die Daumen

Angsthase1391 15.10.2013, 21:59

Ich wohne aufm Land, aber für ihn wäre mir das egal, wenn ich weit fahren muss...ich werde mich direkt mal informieren, wo es sowas bei uns gibt...Das mit der Zunge macht er wie gesagt erst seit ner knappen Stunde und auch nicht durchgehend...Ist halt wirklich ziemlich merkwürdig...Ohren sehen von innen nicht entzündet aus, aber kann ja auch tiefer sein...

0

Also wenn es dich seit einigen Tagen aufgefallen ist. Sollte ein tierärzlicher Rat eingeholt werden, zumal dein Hund sich bereits mehrfach übergeben hat.

Was dein Hund evtl. haben könnte wurde bereits angegeben, jedoch ist egal was man für ein Gefühl hat, die einzige und 100%-ige Hilfe findet man eben nur beim TA seines Vertrauens.

mich würde das auch wuschig machen... hat er die möglichkeit, unbemerkt etwas zu fressen? ich schwanke gerade zwischen vergiftung (die unruhe, das erbrechen, unkontrollierte zunge) und was neurologisches (unkontrollierte zunge, kopfschütteln) ich würde glaube ich, versuchen den tierärztlichen nd anzurufen und die symptome schildern, nur zur beruhigung.

Ich beteilige mich für gewöhnlich nicht an solchen Spekulationen. Aber meine hatte neulich auch solche ungewöhnlichen Kopfschüttelattacken und sie kaute ständig irgendwie schräg. Ich habe sie dann von vorne bis hinten - brauchte ich gar nicht - untersucht, denn ich wurde gleich vorne fündig: an der Innenseite im Winkel von Ober- und Unterlefze hing eine kleine fiese Klette im Fell, die man bein Terrier dort natürlich nicht sehen kann.

Viel Erfolg dann morgen und alles Gute!

Das kann mannigfaltige Ursachen haben, die nur ein TA herausfinden kann. Was hat denn der Besuch beim TA ergeben?

Das könnte alles Mögliche sein. Es sieht nach einem "neuralgischen Ausfall aus" hier etwas zu sagen währe grob fahrlässig. Hier kann nur der Tierarzt eine richtige Diagnose erstellen. Ich wünsche euch alles Gute Ilsemarie

Das kopfschütteln kann eine entzündung im bereich der ohren sein....ich wäre gleich zum tierarzt gefahren...nunja...bis morgen würde ich ihm auch nichts zu fressen geben aber viel wasser anbieten

Angsthase1391 15.10.2013, 21:57

Hallo, danke für die Antwort, normalerweise wäre ich direkt gefahren nur das Hibbelige empfand ich nicht als Anliegen um zum Arzt zu gehen und das Übergeben hat er ab und zu mal, wurde aber vom Tierarzt nicht als schlimm empfunden, solange es nicht zu häufig vorkommt...als er sich dann so oft übergeben hat, dass es mir komisch vorkam, war es schon zu spät um noch zu fahren..Das mit dem Kopfschütteln macht er erst seit einer Stunde, ebenso das mit der Zunge.Daher stelle ich jetzt hier die Frage...Er macht nicht den Eindruck als ginge es ihm schlecht...bis auf die Symptome ist er eigentlich wie immer...aber morgen wird sich das hoffentlich klären...

Liebe Grüße

0
sunnyhyde 15.10.2013, 22:06
@Angsthase1391

ok,das ein hund mal reihert sehe ich auch nicht als problematisch an. gerade dobermänner haben das oftmal...( meiner auch,leider) das mit dem kopf kenne ich von meinem...der hatte immer ne ohrenentzündung. schau mal ob er sich an die ohren fassen lässt. und bis morgen warten geht wohl in ordnung, wenn er einen fitten eindruck macht...viel erfolg und ne ruhige nacht

1
Angsthase1391 15.10.2013, 22:15
@sunnyhyde

Dankeschön...:-) Habe gerade mal an die Ohren gefasst, macht ihm aber nix aus... Aber ich werde dann morgen früh direkt fahren und dann hoffentlich endlich mehr wissen...

Liebe Grüße und nochmal danke.

0

Tippe auf Ohrenentzündung oder sowas in der Art. Vielleicht sind die Ohren auch nur verdreckt. Riechen die Ohren unangenehm?

Warte lieber ab, was der TA sagt. Es könnte aber an der Zecke liegen.

Es kann durchaus sein, dass dein Hund irgendwas mit den Ohren hat... Das schmerzt ggf. besonders wenn alle in der Familie zur Ruhe kommen - und so kriegt ihr das dann auch besonders mit...

Eine eventuelle Gehörgangsentzündung kriegt man aber gut in den Griff - dann geht es deinem Hund bald besser...

Fressen muss dein Hund nicht unbedingt - aber du solltest ihm ständig frisches Wasser anbieten...

Alles Gute für euch

Angsthase1391 15.10.2013, 22:00

Danke...Ja, frisches Wasser steht immer bereit und Futter lasse ich bis morgen erstmal, aber eventuell fahre ich auch gleich noch zum Notdienst...

0
fressmaschine 15.10.2013, 22:08
@Angsthase1391

...auch wenn es jetzt schon spät ist - vielleicht gehst du noch eine kleine Hunde-Runde... Das lenkt den Hund ein wenig ab...

1
Angsthase1391 15.10.2013, 22:11
@fressmaschine

Ich gehe jeden Abend nochmal gegen 0 Uhr mit ihm, das hat sich so eingebürgert bei uns, aber ich werde versuchen ihn etwas abzulenken.

0

Hallo!

Ist der liebe kastriert, wenn nicht, denke ich mal das er "heiß" und auf Brautschau ist!

Mit der Zunge könnte eventuell auf eine Zahnentzündung hinweisen.

Gib ihm mal verdünnten Schwarztee zum trinken.

Alles Liebe

Angsthase1391 15.10.2013, 22:02

Hallo,

unser Bester ist kastriert ;-) Er kommt von einer Tierorganisation und da ist das ja so vorgeschrieben :-)

LG

0
lena1166 15.10.2013, 22:08
@Angsthase1391

Tja, da denke ich auch nur an die Zähne, und/oder Ohren !

Alles Liebe

0

Was möchtest Du wissen?