Was hat mein Getriebe am Auto?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo ragDoll1

Die Beschreibung deiner Getriebegeräusche lassen mich nichts gutes erahnen .Wenn schon die Werkstatt dir rät die Getriebegeräusche zu beachten ,warum hat sie dann nicht informationsmäßig auf einen Getriebereparatur hingewiesen ,oder einen Getriebetausch ?.Zwei Jahre wirst du vermutlich damit nicht mehr unterwegs sein können .Du kannst um Kosten zu sparen auch beim Autuverwerter  anfragen ,ob die evtl.ein Getriebe von einem Unfallwagen haben .Bei manchen werden die auch eingebaut zu einem günstigen Preis .

N.G.

Ja ich werde mich wohl oder übel nochmal speziell wegen des Problems in die Werkstatt begeben. Ich denke es zu ignorieren bringt wohl nichts :/ Das mit dem Getriebe von einem gebrauchten bzw. Unfallauto ist ein guter Tipp! Danke dafür. Ich werde mich dies bezüglich mal umschauen

1
@ragDoll1

Schon allein die Diagnose wird wie du ja schon selbst geschildert hast ,sehr teuer sein .Deswegen nutze den Tip und das Geld für die Diagnose um es in ein Tausch-oder gebrauchtes gutes Getriebe rein zu stecken .Die Geldausgabe für die Reparatur des alten Getriebes ,ist abhängig von der Werkstatt ,die diese ausführt .Denn hier muß sauber gearbeitet werden ,

0

die Werkstattleute sollten doch eine Idee haben wovon das stammen könnte? ob der Wagen noch 2 Jahre durchhält; wage ich zu bezweifeln

Die Werkstattleute meinten nur das das Getriebe Geräusche macht, aber man anhand dessen nicht feststellen kann was genau los ist. Also man müsste wohl schon das Getriebe ausbauen und untersuchen um herauszufinden was die Geräusche verursacht. Ich denke ich komme um das nicht herum :/ Wird wohl allein die Diagnose ein teurer Spass....

0

Vielleicht bist du mit einem gebrauchten Austauschgetriebe besser bedient.

Ölwechsel ist das einzige was man machen kann. 20.--€ wenn man es selber macht. Sonst kann man beim Getriebe nichts machen oder überprüfen. Wenn es kaputt ist, ausbauen und ein gebrauchtes rein

Was möchtest Du wissen?