was hat man so für Ziele als Student bzw. warum studiert man?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Da hast du ziemlich falsche Vorstellungen!!!
Man bekommt NICHT automatisch eine "bessere Arbeitsstelle", nur weil man studiert hat.
Was glaubst du, wie viele Taxifahrer, Kellner, Hartz4-Empfänger, ... ein abgeschlossenes Studium haben! Aber das falsche Fach, für das es keinen Bedarf am Arbeitsmarkt gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe studiert, um etwas zu lernen, das mich wirklich interessiert.

Normalerweise kommt recht schnell der Realitätsabgleich und man stellt fest, dass es auch im Wunschstudium genug Dinge gibt, die einen nicht so brennend interessieren oder einem nicht liegen, aber da muss man durch.

Hätte ich rein unter den Gesichtspunkten "wo gibt es das meiste Geld, wo die beste Stelle" studiert, wäre ich sicher keine Archäologin geworden. Dass ich davon doch recht gut leben kann, wäre nie im Leben planbar gewesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich gibt es bei einem Studium noch andere Ziele. Jemand der in einem bestimmten Bereich studiert, interessiert sich natürlich in der Regel sehr für das Thema und hat Spaß daran, tiefer in die Materie einzudringen. Schlussendlich kann man nach dem Studium also einem Job nachgehen, der den eigenen Interessen entspricht und das ist in der Arbeitswelt oft sogar mehr wert, wie eine besser bezahlte Arbeitsstelle. Aufgrund der Qualifikation wird man in der Regel auch eine gute Arbeitsstelle finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Agrar,

also erstmal solltest du dich für dein Studium auch interessieren! Wenn es dir inhaltlich keinen Spaß macht, dann wirst du wahrscheinlich schnell aufgeben. Natürlich gibt es auch etwas einfachere Studiengänge, bei denen du auch durchkommst, wenn dir das Thema nicht so liegt. Viele Studenten motivieren sich auch über Geld oder Prestige und die spätere Arbeitsstelle. Für mich wäre das aber keine ausreichende Motivation, muss ich ganz ehrlich sagen. ;-)

Viele studieren auch einfach nur, weil Ihnen nach dem Abi nichts anderes einfällt. Häufig werden dann Massenfächer gewählt wie zum Beispiel BWL.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Neben den bereits angeführten Gründen evt. auch Angst. Manche Schüler sind noch nicht bereit arbeiten zu gehen und Geld zu verdienen. Durch ein Studium wird diese "Pflicht" um nochmal mindestens drei Jahre aufgeschoben: "Puh. Nochmal drei Jahre in denen ich mich um nichts kümmern muss".

Bei den meisten wird jedoch das Interesse und die angestrebte Arbeitsstelle im Vordergrund stehen. Wer beispielsweise Arzt werden möchte kommt um ein Studium ja nicht herum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe studiert, weil man zu meiner Zeit mit Abitur keine Ausbildungsstelle bekam.

Da blieb mir nichts anderes übrig. Also habe ich mir ein Studium mit starkem praktischen Anteil ausgesucht.

Obwohl es ein Orchideenfach ist, musste ich noch nie Taxi fahren und gekellnert habe ich nur als Student. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man studiert um sich in einem Fachgebiet fortzubilden und sich persönlich weiterzuentwickeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Beherrschung von Rechtschreibung zum Beispiel ist ein Ziel ... Spaß beiseite, nur weil man studiert bekommt man nicht eine bessere Arbeitsstelle, die Wahrscheinlichkeit ist nur höher. Es hängt immer noch von einem selbst ab. Wenn dich ein Themengebiet richtig interessiert und du dir vorstellen kannst, darin den Rest deines Lebens zu arbeiten, dann kommt ein Studium eventuell in Betracht. Aber auch mit einer Ausbildung kann man eine gute Arbeitsstelle bekommen (oft sogar bessere als Studenten).

Es gibt ein schönes Sprichwort: Der Weg ist das Ziel. Während des "Weges" des Studiums erlernst du noch andere Sachen und erweiterst deinen Horizont. So habe ich es jedenfalls erlebt und bin dadurch etwas gereifter. Empfinde ich zumindest so :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man möchte sich bilden, etwas lernen.

Das Leben nur darauf auszurichten, was für einen Ausbeutungsplatz man bekommt, ist Unsinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

manche berufe kann man gar nicht ohne studium ausführen...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?