Was hat man bei einer Beschneidung an?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei meiner Beschneidung war es so das ich mein Pyjama ausziehen musste mir die Schamhaare entfernt wurden und ich das OP-Hemd anziehen musste. anschließend wurde ich mit Bett zur OP geschoben und dann ging es auf die OP-Liege und ab rein im OP-Saal. Danach raus und ab mit Bett ins Zimmer zum ausschlafen. Abends kam eine Schwester mit einen neuen Verband und OP-Hemd aus und Pyjama wieder an.

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Nachdem pro Jahr ein paar Millionen Beschneidungen durchgeführt werden, ist hier wohl jede Variante vertreten.

Es wird wohl rituelle (Baby-) Kleidung ebenso getragen wie Operations-Spitalshemden.

Je nach dem: Findet es im Krankenhaus mit Narkose statt (was ich jedem empfehlen kann) dann machst du dich wie vor jeder OP komplett nackig.

Wird es beim Urologen ambulant mit örtlicher Betäubung gemacht, dann ziehst du einfach Hose und Slip aus, und los gehts.

Nimm dir aber in beiden Fällen eine alte Unterhose mit, du bekommst literweise braunes Desinfektionsmittel in den Schritt gegossen, auch kann es etwas nachbluten. Weiterhin würde ich an diesem Tag die Skinny-Jeans zu Hause lassen und lieber die bequeme Schlabber-Jogginghose aus dem Schrank holen.

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?