Was hat euch dazu gebracht Anime zu schauen/Manga zu Lesen?

23 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es war so, wo ich um die 6-7 Jahre alt war und immer mitgekriegt habe, wie meine 2 Halbbrüder One Piece, Naruto, Naruto Shippuden usw. geschaut haben. Ich fande One Piece damals schon sehr interessant und habe einfach mitgeguckt. xDD Danach lief immer auf Vevo(oder so?) immer Sailor Moon da war ich auch um die 6-9 oder so und es hat mir mega gefallen. Danach hat sich damals meine Freundin einen Manga geholt und hat mir den gezeigt. Ich fande Mangas cool und interessant und habe mir dann auch paar Mangas geholt. :D Man könnte sagen, dass es sozusagen auch meine Kindheit war, da ich auch One Piece und Naruto mitgeguckt habe. Ich habe damals auch oft Chihiros Reise ins Zauberland immer auf Super RTL jeden Abend geschaut. Ich fand Animes so toll und wollte mehr davon gucken aber natürlich musste ich 5 Jahre oder so warten(kann sein, dass das sich gleich komisch anhört..)bis mir jemand so sagt:,,Ey, das ist Anime!" aber jetzt bin ich froh ein Weeb zu sein. Animes und Mangas retten einfach meinen Tag und meine Laune! :3

Das fängt sehr weit vorne im Leben an. Habe einfach angefangen ohne zu Wissen, dass es Anime waren, diese zu schauen. Dann ruhte es einige Jahre wieder und es fing wegen bestimmten Situationen an, dass ich einen Ausweg gesucht hatte. Und das waren im Endeffekt Anime. Da fing es an meine 200 Stück anzuschauen. Dann folgte wieder eine Pause. Dann kam ich wieder, wegen unschönen Situationen zum anschauen. Diesmal waren es deutlich mehr und habe länger durchgehalten. Dann sind sie mir wieder "Fremd" geworden und eine Freundin meinte ich solle mal wieder Anime schauen und so begann mein lauf bis jetzt. Mittlerweile zähle ich über 1000 Stück, wobei ich viele noch immer nicht gefunden habe. Und die Lage, die oftmals dazu kam, sorgte dafür, dass ich sie immer weiter geschaut hatte. Ich gehe davon aus, wenn die Lage niemals so gewesen wäre, hätte ich damit wieder aufgehört.

Woher ich das weiß:Hobby – Habe mir nach Jahren Wissen angeeignet (ü. 1000)

Ich bin sozusagen so ein bisschen damit aufgewachsen wie wahrscheinlich fast jeder. Habe oft mit meiner Mutter und meinem Bruder one piece geschaut als es noch auf rtl2 lief später fing mein Bruder dann an so andere anime wie tokyo ghoul zu gucken und ich bin mal in sein Zimmer gegangen während er bei der letzten folge war und er erzählte mir was da alles so passiert ist und ich war nie von anime abgeneigt im Gegensatz zu vielen anderen leuten. Irgendwann hab ich dann immer mehr anime geguckt als ich richtig begriffen hab was das überhaupt ist und jetzt bin ich voll der weeb haha.

Woher ich das weiß:Hobby – Schaue viele Anime.

Es war irgendwie totaler Zufall xD Meine Eltern hatten vor circa 15 Jahren einen Laden im Bahnhof bei uns in der Stadt und es gab dort auch so einen Presse/Zeitungs Geschäft. Und die hatten dort eine kleine Ecke mit Mangas und habe dann dort die Daisuki gesehen und meine Mutter hat mir diese dann gekauft und habe diese dann jeden Monat bekommen. & so bin ich dann zu Manga gekommen :)

Habe damals Two and a half men auf ProSieben MAXX geschaut und bin irgendwann eingeschlafen.

Als ich nachts aufwachte, fand ich mich in der Anime Night wieder. Es lief die erste Folge von Sword Art Online. Irgendwie hatte ich keine Lust umzuschalten und schaute mir somit die ersten beiden Folgen an. Ich fand den Anime so interessant, dass ich ihn mir später auf Netflix komplett angeschaut habe. Damit fing alles an. Dieser Anime war mein erster und wird immer zu meinen Favoriten gehören.

Ich habe bisher ca. 50 Anime geschaut und bereue es nicht. Darunter sind echte Meisterwerke wie Steins;Gate oder Clannad!

Bevor man über Anime urteilt, sollte man sich mal einen angeschaut haben. Es gibt für jeden Geschmack welche.

Anime sind ein fester Bestandteil meines Lebens geworden!

Woher ich das weiß:Hobby – Schaue seit 2019 aktiv Anime

Was möchtest Du wissen?