Was hat es sich mit DirectX auf sich?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vereinfacht und abstrakt ausgedrückt, übersetzt DirectX das, was das Spiel an Grafik erzeugt haben will, in Befehle, die die Grafikhardware versteht. DirectX ist nicht die einzige derartige Software, aber die wichtigste, weil sie in Microsoft Windows integriert ist.

Die unterschiedlichen Versionen von DirectX sind hierbei unterschiedlich hoch entwickelte Übersetzer. Mit jeder Weiterentwicklung können die Grafikkarten ein bisschen mehr, und daher muss DirectX gelegentlich angepasst werden, um auch diese neuen Fähigkeiten zu nutzen.

Früher oder später werden Spiele dann immer diese neuen Fähigkeiten ausnützen, weshalb dann ältere Versionen von DirectX und die dazu passenden Grafikkarten nicht mehr funktionieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

DirectX ist die Entwicklerumgebung, wie ein Lego Baukasten, womit die Spiele gebaut werden. DirectX ist ans OS gebunden (du kannst z.B kein DirectX12 auf einem XP rechner laufen lassen), und kommt von Microsoft. Die Aktuellste Version ist DirectX 12.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich entnehme der Wiki:

DirectX ist eine Sammlung COM-basierter Programmierschnittstellen für multimediaintensive Anwendungen (besonders Spiele) auf der Windows-Plattform und kommt auch auf der Spielkonsole Xbox zum Einsatz.

Die DirectX-Sammlung von Software-Komponenten deckt nahezu den
gesamten Multimediabereich ab. Vorrangig wird es bei der Darstellung
komplexer 2D- und 3D-Grafik eingesetzt, bietet aber auch Unterstützung für Audio, diverse Eingabegeräte (zum Beispiel Maus, Joystick) und Netzwerkkommunikation.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ByteJunkey
17.06.2016, 20:25

Deine Antwort bringt es auf den Punkt. Zwar ist es noch sehr an der Oberfläche gekratzt, aber für das grobe Verständnis würde ich es so stehen lassen. Bin ganz deiner Meinung :D

0

Was möchtest Du wissen?