Was hat es mit Gleitzeitstunden bei Zeitarbeitsfirmen auf sich?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das Gleitzeitkonto ist ein Instrument, mit dem die Zeitarbeitsfirmen operieren. Leider wird dieses von denen vielfach missbraucht. Eigentlich ist es dafür da, dass Du- wenn Du willst - auch mal frei nehmen kannst, ohne den Urlaub anzugreifen. Leider bedient sich aber eher die Zeitarbeitsfirma daraus, wenn sie keine Aufträge hat und Du vorübergehend zu Hause bleiben musst. Du bekommst dann durchbezahlt. Damit wälzt das Unternehmen das volle Risiko auf die Arbeitnehmer ab. Das ist gesetzwidrig. Auch wenn Du nur 35 Stunden ausbezahlst bekommst, musst Du (zumindest für 5 Stunden wöchentlich) Überstundenprozente erhalten sprich ab der 40. Wochenstunde. Du musst auch daran denken, dass diese Gleitzeitstunden - werden sie nicht genommen - zum Jahresende verfallen. Ich kenne es so, dass die Gleitzeitregelung auch in den Arbeitsverträgen steht. Den Tarifvertrag kannst Du Dir anschauen. Da müsste es richtig drin stehen, allerdings wird es anders gehandhabt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Stunden kannst Du irgendwann einmal abbummeln oder sie werden gestrichen, wenn Dein Gleitzeitkonto eine gewisse Anzahl von Stunden übersteigt. Da mußt Du nicht im Tarifvertrag nachsehen sondern in der Gleitzeitordnung Deines Arbeitgebers, dort ist verankert, wie das gehandhabt wird. Normalerweise wurde Dir diese aber beim Unterschreiben Deines Arbeitsvertrages zusammen mit der Arbeitsordnung ausgehändigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist richtig Trickie mit dem Konto. Eigentlich ist das Konto dafür, damit Du die Stunden abbummeln kannst, wenn Du willst. Andererseits wird es von der ZAF verwendet, wenn die keine Aufträge haben.

Ich gebe Dir mal nen kleinen Tipp:

http://www.sklaventreiber.info/DesHelferskleinerHelfer-freieVersion.pdf

Schau Dir mal das Buch an...da ist deine Frage auch beantwortet, und da stehen viele Dinge drin, wie die Zeitarbeitsfirmen versuchen Dich über den Tisch zu ziehen. Sei es mit Urlaub mit Verträgen, mit den Stunden....moderne Sklaventreiberei halt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChemAndy
20.06.2011, 23:17

Ich sehe grad der link ist nicht ganz richtig....

sklaventreiber.info/des(unterstrich)helfers(unterstrich)kleiner(unterstrich)helfer(unterstrich)-(unterstrich)freie(unterstich)version.pdf

0

Ich hoffe mal das ich die Stunden auch bezahlt kriegen kann. Oder kann ich mir das gleich aus dem Kopf schlagen?

Wenn Du dich - wie viele andere - übers Ohr hauen lässt, bekommst du gar nichts oder nur ein Teil von dem, was Dir zusteht. Du solltest Dir bewusst sein, dass die Geschäftsgrundlage der Zeitarbeitsbranche aus Drohen, Täuschen und Tricksen besteht. Hilfe von den DGB-Gewerkschaften kannst du übrigens nicht erwarten, da die für diese Zeitarbeit-Abzocke mitverantwortlich ist.

Was hat es mit Gleitzeitstunden bei Zeitarbeitsfirmen auf sich?

Vielleicht hilft Dir dieses Video weiter:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kleintier
21.06.2011, 01:52

Dir steht evt. Mehrarbeitszuschlag zu. Schau mal im IGZ-Tarifvertrag bei § 4 unter Punkt 4.1

0

Danke schon mal für die Antworten. Werde mich mal durch die links durchklicken. Ich hoffe mal das ich die Stunden auch bezahlt kriegen kann. Oder kann ich mir das gleich aus dem Kopf schlagen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?